Droht Chaos im Verkehr?

Anzeige
Der vielbefahrene Höltigbaum – die Fahrbahn wird saniert Foto: Glitz

Teilstück der Straße Höltigbaum wird ab Juli erneuert. 2,5 Millionen Projekt

Von Rainer Glitz
Rahlstedt
„Die Fahrbahn der Straße Höltigbaum weist regelmäßig starke Querrisse und längsseitig verlaufende Netzrisse sowie Unebenheiten und Absackungen im Asphalt auf“, heißt es in einem Bericht des Landesbetriebes Straßen, Brücken und Gewässer. Logische Schlussfolgerung: Der Abschnitt zwischen Eichberg und Sieker Landstraße muss aufwändig saniert werden.
Nach Informationen des Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Ole Thorben Buschhüter sollen die Arbeiten Ende Juli beginnen und elf Wochen dauern. Während der Bauzeit wird der Höltigbaum einspurig in beide Richtungen befahrbar bleiben. Nur an zwei Wochenenden muss die Straße voll gesperrt werden. Ob Chaos droht, lässt sich noch nicht sagen. Die Kosten für die Sanierung liegen bei 2,5 Millionen Euro. „Es ist gut, diese Mittel jetzt zu investieren. Denn mit jedem Jahr Zuwarten würde es teurer – bei steigendem Unterhaltungsaufwand“, so der Verkehrsexperte Buschhüter. Der Höltigbaum ist Autobahnzubringer und Anbindung zu den Gewerbegebieten. Täglich rollen dort 26.000 Fahrzeuge, davon fünf Prozent Schwerlastverkehr. Im Zuge der Sanierung wird auch die Fahrbahndecke an der Kreuzung Höltigbaum/Sieker Landstraße erneuert. Und: Der Fuß- und Radweg am Fuß der Böschung wird auf 1,75 Meter verbreitert. Die Arbeiten am Höltigbaum-Teilstück sind Bestandteil eines 2013 vom Senat aufgelegten Sanierungsprogramms für Hamburgs Hauptverkehrsstraßen. Rund 400 Kilometer Fahrbahn wurden bereits erneuert, bis 2020 sollen laut Koalitionsvertrag weitere 500 Kilometer dazu kommen. Davon profitiert auch Rahlstedt. So wurde 2013 ein Teil der Scharbeutzer Straße saniert, 2015 die Meiendorfer Straße zwischen Schierhornstieg und Spitzbergenweg. Aktuell ist ein Abschnitt der Rahlstedter Straße in Arbeit. Voraussichtlich im Mai soll die Scharbeutzer Straße zwischen Bargteheider Straße und Rahlstedter Weg folgen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige