„Ein großer Tag!“

Anzeige
370 bunte Luftballons ließen die Kinder der Schule Jenfelder Straße aufsteigen als Zeichen dafür, dass nun hier die Ganztagsbetreuung stattfindet. Foto: zz

Schule Jenfelder Straße jetzt mit Ganztagsbetreuung

Von Jürgen Hartmann
Jenfeld. Die Schule Jenfelder Straße hat mit einem Luftballonwettbewerb am Montag, 13. August, ihr Ganztagsangebot gestartet. Gleichzeitig wurde der erste Spatenstich für den Neubau der Mensa vollzogen. Vermutlich in einem Jahr wird das eingeschossige 120 Quadratmeter große Extrahaus auf dem Schulgelände fertig sein. Bis dahin erhalten die Kinder in der Pausenhalle ihr kostenloses Mittagessen. Als Kooperationspartner für das zusätzliche Angebot konnte das Kinder-& Jugendwerk „Die Arche“ gewonnen werden. Dazu wurde von der Arche extra ein neues Team aus neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingestellt. Leiterin der Ganztagsbetreuung ist Anna Baumgardt. Neben dem kostenlosen Mittagessen können die Schülerinnen und Schüler unter zahlreichen Lern-, Förder- und Freizeitangeboten wählen. Zum Beispiel im Malhaus der Freien Kulturinitiative Jenfeld (FKJ), bei der Box-Akademie oder im Lichtwarkhaus.
Das Angebot an der Ganztagsbetreuung ist freiwillig. Von den 370 Schülerinnen und Schülern haben sich bisher 176 Kinder für das neue Angebot entschieden. Tendenz weiter steigend.
„Für unsere Schule ist dies heute ein großer Tag und ich freue mich, dass es nun mit der Ganztagsbetreuung losgehen kann“, sagte Schulleiterin Jana Zengel, ehe die Kinder ihre 370 Luftballons in die Luft steigen lassen konnten. Unter den zahlreichen Gästen, die zu der Eröffnungsveranstaltung gekommen waren, gehörten unter anderem die Schulleiterinnen und Schulleiter der umliegenden Schulen, Arche-Gründer Pastor Bernd Siggelkow aus Berlin, der Leiter der Jenfelder der Jenfelder Arche, Tobias Lucht, Helga Könings und ihre Team von der FKJ und Stadtteilpolizist Michael Pries. Sie alle wünschten der Schule Jenfelder Straße viel Erfolg für die Ganztagsbetreuung. Wenn in einem Jahr das neue Mensa-Gebäude fertig ist, werden sie wohl alle zur Eröffnung gerne wiederkommen. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige