Ein Haus voll kreativer Ideen

Anzeige
Kuchenbüffet und Würstchen dürfen bei keinem Fest fehlen. Fotos. kg

Sommerfest im Kulturschloss

Wandsbek. Im Kulturschloss startete am Wochenende das große Sommerfest mit einem tollen Bühnenprogramm. Nach zwei Jahren können die Betreiber eine positive Bilanz ziehen. Interessante Kurse, ein gut besuchtes Café und immer viele Leute vor Ort, die sich dort austauschen zeigen, dass dieser Treffpunkt in Wandsbek gefehlt hatte. „Wir nehmen hier an verschiedenen Kursen teil und kommen auch häufiger zu Veranstaltungen“, berichtete ein Paar aus Eilbek. „Klar, dass wir deshalb auch zum Sommerfest gekommen sind“. Den Auftakt des Festes machte das Karasch- Ensemble mit Appetithappen aus Maria Stuart, danach folgte Willie Stemwede mit Folksongs und die Tanzschule La Belle mit Hip Hop für Kids. Nebenbei gab es klassisch hanseatisch Würstchen mit Kartoffelsalat und ein Kuchenbüfett. Veranstalter Rainer Schünemann, Gun Röttgers, die auch Beauftrage des Kulturschlosses ist, und Gerd Hardenberg waren mit der Veranstaltung bei strahlendem Sonnenschein überaus zufrieden. Ein Tag, an dem nicht nur das Schloss geehrt wurde, sondern auch die Mentoren der Kurse die Gelegenheit bekamen, ihre Angebote vorzustellen. „Wir hoffen, dass es auch im nächsten Jahr so erfolgreich mit dem Haus weitergeht und immer mehr Wandsbeker bemerken, wie viele Möglichkeiten es hier gibt“, so das Team. Wer das Kulturschloss kennenlernen möchte, trifft hier auch außerhalb der Feierlichkeiten stets nette Leute an. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige