Erzählcafé startet

Anzeige
Der Maler Hartmut Genz hat extra für den neuen Kurs ein Bild entworfen Foto: wb

Mitreden oder einfach zuhören

Dulsberg Der Seniorentreff Dulsberg geht jetzt mit einer neuen Idee an den Start. Bekannt für immer neue und interessante Kurse hat die Einrichtung sich bereits seit Jahren einen guten Namen im Stadtteil gemacht. Nun sollen sich Menschen aus aller Welt treffen und ihre Geschichten erzählen. Wie sie eigentlich nach Hamburg gekommen sind und ob es leicht war, sich im Stadtteil einzuleben. Referentin Anne Pelzer wird die Gruppe leiten und freut sich über Anwohner aus Dulsberg, die aus den unterschiedlichsten Kulturen stammen oder auch Hamburger seit mehreren Generationen sind. Grund der Erzählgruppe ist einfach das gemeinsame Reden, Erfahrungen austauschen und zusammensitzen. Weder sollen die Geschichten aufgeschrieben werden, noch ist wichtig, sich besonders kreativ auszudrücken. Jeder erzählt, wie es ihm am besten gefällt. Wer Lust hat, kann Fotos aus alten Zeiten mitbringen oder sich auch schon mal ein paar Notizen machen, bevor der nächste Termin ansteht. „Vorbeikommen und Kontakte knüpfen“, das sei wichtig, betont Kathrin Fredebohm, die Leiterin des Seniorentreffs. (kg)

Erster Termin 24. Juli von 11 bis 14 Uhr, Seniorentreff Dulsberg, Dulsberg Süd, Anmeldung nicht notwendig
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige