Es geht los: Planten und Blomens Himmelsstürmerin Agave weberi hat angefangen zu blühen!

Anzeige
Agave weberi am 26.05.2012. Das Dachfenster wurde bereits entfernt.
Hamburg: Planten un Blomen, Tropengewächshaus | Wie geht es Ihren Pflanzen auf der Fensterbank? Wachsen und gedeihen sie? Ist denn noch etwas Platz nach oben, oder stößt Ihre Yucca schon an die Zimmerdecke? Falls für Sie Einkürzen genauso wenig in Frage kommt wie das mit Staub und Lärm verbundene Bohren eines Durchwachslochs, dann sollten Sie es vielleicht so machen, wie die Gärtner des Tropengewächshauses an den Mittelmeerterrassen (Planten und Blomen). Sie sahen sich mit genau dieser Situation konfrontiert, als sie zu Beginn des Jahres hocherfreut feststellten, dass im Sukkulentenhaus außer einer „normalen“ auch die größte Agave (Agave weberi J. F. Cels ex. J. Poiss) mit einem geschätzten Alter von 30 bis 40 Jahren einen Blütenstand ausbildet. Eine absolute Besonderheit - noch dazu in unseren Breitengraden - denn erstens blühen Agaven nur einmal in ihrem ganzen Leben, und zweitens brauchen Pflanzen gerade dieser Größenordnung Jahrzehnte, um überhaupt zur Blüte zu kommen. In diesem Zeitraum bauen sie ausreichend Pflanzenmasse auf und sammeln Reservestoffe, um danach in wenigen Monaten einen Riesenblütenstand auszubilden und Samen anzusetzen. Das wiederum ist derart kräftezehrend, dass sämtliche Reservestoffe verbraucht werden und die Pflanze danach abstirbt!
Normalerweise ist die Pflanze mit dem ihr zur Verfügung stehenden Platz im Gewächshaus zufrieden, doch ihr Blütenstand kann eine Höhe von sieben bis acht Metern erreichen! Die Gärtner überlegten kurz und entfernten bereits im Frühjahr eine Dachfensterscheibe, um der emporstrebenden Agave einen Durchlass zu schaffen.
Sie genießt es offenbar, denn seitdem trieb sie munter weiter (die aktuelle Höhe wird mit 7,1 m angegeben), bildete im Frühsommer in schon recht luftiger Höhe Seitentriebe und zeigte im späten Juli/Anfang August die ersten Blütenansätze. Jetzt hat sie begonnen zu blühen, braucht vielleicht noch ein paar warme Sonnentage, wie wir sie gerade in Hamburg genießen können, um sich überall in voller Pracht zu entfalten. Man schätzt die Zahl der Einzelblüten übrigens auf ca. 1.500! Ein schöner und gleichzeitig ungewöhnlicher, leicht bizarrer Anblick!

Wie wäre es, wenn Sie sich die Himmelsstürmerin und dieses seltene Schauspiel einmal selbst ansehen? Von außen geht es immer, wenn Sie in das Tropenschauhaus hinein möchten, so ist dies zu folgenden Öffnungszeiten möglich:
März bis Oktober
- werktags 9.00-16.45 Uhr
- Sa/So/feiertags 10.00-17.45 Uhr
(Einlass bis 30 min. vor Schließung)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige