„fair Kauf“

Anzeige
Dieter Detlefs nimmt in der katholischen Kirche Mariä Himmelfahrt Spenden für das Sozialkaufhaus „fair Kauf“ anFoto: zz

Spenden für Sozialkaufhaus willkommen

Von Jürgen Hartmann
Oldenfelde. Es gibt viele Dinge, die von den einen nicht mehr genötigt werden oder die sie nicht mehr mögen, und die von anderen ganz dringend gebraucht werden: Haushaltsgeräte, Kinderspielzeug, Fahrräder, Sportgeräte CDs, PC-Spiele und vieles mehr. Wer sich von Ähnlichem trennen will, sollte diese Dinge nicht wegschmeißen, sondern dem Sozialkaufhaus „fair Kauf“ in Harburg zur Verfügung stellen.

Ein Projekt von IN VIA

Es gehört mit zu „IN VIA Hamburg e.V“, einem Fachverband der Caritas, der langjährige Erfahrungen in Qualifikations- und Beschäftigungsprojekten hat. „fair Kauf“ ist als Trainingsraum für Menschen konzipiert, die langfristig arbeitslos sind und hier wieder eine Chance haben, in den normalen Arbeitsmarkt integriert zu werden. Verkauft werden nur gespendete Sachen, die im Einzelfall, wenn sie kleinere Schäden aufweisen, von den Mitarbeitern wieder in Ordnung gebracht werden. Einkaufen können bei „fair Kauf“ nur Personen, deren monatliches Einkommen nicht mehr als 800 Euro beträgt und die dies auch nachweisen können.

Annahmestelle in Rahlstedt

Um den Bewohnern aus Oldenfelde, Rahlstedt und den anderen östlichen Stadtteilen das Spenden der nicht mehr benötigten Dinge zu erleichtern, gibt es in der katholischen Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt in der Oldenfelder Straße eine Annahmestelle für das Sozialkaufhaus.
Dieter Detlefs nimmt hier die Spenden an jedem ersten und dritten Sonnabend im Monat von 9 bis 11 Uhr entgegen und leitet sie dann an IN VIA nach Harburg weiter.
Wer größere Dinge, wie zum Beispiel Möbel oder schwere Elektrogeräte abgeben möchte, sollte sich vorher mit In VIA,
Tel.: 794 16 77 15 , in Verbindung setzen. Unter dieser Telefonnummer gibt es auch Informationen darüber, was gebraucht und angenommen wird oder was leider nicht zu verwenden ist. Angaben über die genauen Spendenzeiten in Oldenfelde gibt es telefonisch auch im Pfarrbüro der katholischen Kirchengemeinde,
Tel.: 677 23 37.

Ausführliche Informationen über IN VIA und dem Sozialkaufhaus gibt es natürlich auch im Internet unter http://www.invia-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige