Flächenbrand in der Feldmark

Anzeige
Die Feuerwehrleute löschen die Strohballen Foto: rtntvnews

30 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um Ballen und Stroh auf Acker zu löschen

Stellau. Ein Flächenbrand in der Feldmark bei Stellau hat am Montagnachmittag einen größeren Einsatz der freiwilligen Feuerwehren ausgelöst. Ersten Angaben zufolge waren drei größere Strohballen in Brand geraten, die schnell lichterloh in Flammen standen. Das Feuer griff auf die Ackerfläche über. Um die Versorgung mit Löschwasser sicherzustellen, mussten sofort zusätzliche Kräfte nachalarmiert werden, sagte Norman Schumann, Einsatzleiter der Feuerwehr. Die Brandursache ist noch unklar. Möglicherweise wurde das Feuer bei der Trockenheit durch herumliegende Glasscherben ausgelöst oder die Ballen hatten sich selbst entzündet. An der Brandstelle waren die freiwilligen Feuerwehren aus Barsbüttel, Stellau und Willinghusen mit 30 Mann
eingesetzt. (rtn/wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige