Freundeskreis feierte

Anzeige
Der Vorstand des Freundeskreises Pflegeheim Farmsen Foto: kg
Farmsen. Bei der 30-Jahr-Feier des Freundeskreises Pflegeheim Farmsen würdigte der Leiter des Seniorencentrums, Thomas Rachel, das ehrenamtliche Engagement, ohne das viele Veranstaltungen und Angebote im Seniorencentrum gar nicht möglich wären. In den 30 Jahren seines Bestehens hat der Freundeskreis Pflegeheim Farmsen über eine Million Euro an Spenden und Mitgliedsbeiträgen gesammelt. Mit dem Geld konnten unter anderem sieben behindertengerechte Kleinbusse für Ausfahrten, Musikinstrumente und Urlaubsfahrten finanziert werden. Auch der Vorsitzende des Bürgervereins Farmsen-Berne, Hans-Otto Schurwanz, lobte die langjährige gute Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis. Gemeinsam wurden Wohltätigkeitskonzerte mit russischen Orchestern und Tanzgruppen veranstaltet. Die Erlöse dienten der Förderung kranker Kinder aus der Region Tschernobyl. Eine gelungene Überraschung für alle Gäste am Jubiläumstag war die große Geburtstagstorte und der Auftritt der Tanzgruppe des S.C. Condor. Am Ende übergab der Freundeskreis dem Seniorencentrum mehrere Instrumente, die zukünftig vor allem auf den Stationen des Seniorencentrums bei der Betreuung der Bewohner. Ermöglicht wurden diese Geschenke durch die großzügigen Spenden im Umfang von 7000 Euro. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige