Gefahr am Straßengraben?

Anzeige
Zu viel Verkehr im Wichelwisch? Bei einem Vor-Ort-Termin wollen sich Politiker und Polizei ein Bild machen Foto: rg

Politiker und Polizei planen eine Vor-Ort-Termin am Wichelwisch

Tonndorf Die Linke will mehr Sicherheit im Wichelwisch. Durch die Vergrößerung der Schule am Sonnenweg, die Neubebauung der Pferdewiese und die Nutzung der engen Wohnstraße als Schleichweg für Pendler steige der Verkehr ständig an, heißt es in einem entsprechenden Antrag, der im Regionalausschuss Kerngebiet Wandsbek eingebracht wurde. Der Trampelpfad soll möglichst durch ein Geländer vom Graben im Wichelwisch getrennt werden. Im Ausschuss wurde ein Termin vor Ort beschlossen, bei dem sich Vertreter aller Fraktionen und der Polizei ein Bild machen wollen. Die Linke sei zuversichtlich und bleibe am Thema dran, so die Bezirksabgeordnete Anke Ehlers. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige