Gefahr für Hunde an der Wandse?

Anzeige
1
Im Eichtalpark herrscht Wachsamkeit: Michael Schantz mit seiner aus Spanien geretteten Hundedame „Lupitar“ Foto: wb

Anwohner sind beunruhigt. Behörde bestätigt Fischsterben an einzelnen Stellen

Wandsbek Dicke Luft und tote Fische beunruhigen Anwohner und Spaziergänger am Kupferteich. Nach fauligem Wasser stinkt es auch an den kleinen Teichen entlang der Wandse. Mehrere Hunde, die von dem Wasser getrunken haben, sollen erkrankt sein. Besonders schlimm sei es am vorigen Donnerstag und Freitag gewesen, berichten Birgit und Dr. Josef Riemenberger, die mit ihrer Hundedame häufig am Kupferteich spazieren gehen. Vor dem Wehr an der Straße „Kupferdamm“ waren tote Fische angetrieben. Auf Anfrage des Wochenblattes erklärte die Wandsbeker Behörde: „Es gibt an einzelnen Stellen im Bezirk Fischsterben, dies aber nicht in einem übermäßigen Maß. Das Fischsterben beruht auf Sauerstoffmangel in den Gewässern. Dies ist ein normaler Prozess im Frühjahr und Sommer und wird durch niedrige Wasserstände begünstigt. Das Wasser ist deshalb nicht giftig.“ Zu dem Fall, dass ein Hund Wasser aus der Wandse getrunken haben soll und anschließend erbrochen hat, kann das Bezirksamt keine Aussage darüber treffen, ob ein Zusammenhang besteht. Auch die Umweltbehörde gibt Entwarnung. Auf Anfrage von Radio Hamburg erklärte Behördensprecher Björn Marzahn, für das Fischsterben sei höchstwahrscheinlich der Starkregen der vergangenen Tage verantwortlich. Dabei seien große Mengen organischen Materials wie Blätter, Holz oder Insekten in die Tümpel und Seen gelangt. Die Zersetzung dieser Stoffe durch Bakterien entziehe dem Wasser Sauerstoff. Das habe zu dem Fischsterben geführt. Vorsichtig geworden sind die Hundebesitzer in Wandsbek allemal. Michael Schantz von der „Eichtaler Hunderunde“: „Wir haben uns gegenseitig gewarnt und passen nun auf, dass die Hunde nicht ins Wasser rennen. Es gab in den letzten Tagen in unserer Gruppe einen erkrankten Hund. Aber es ist nicht klar, dass er durch das Wasser vergiftet wurde. (Je/wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige