Geld für Flüchtlingshilfe

Anzeige
Bezirksamt Wandsbek vergibt Geld für Flüchtlingshilfe Symbolfoto: thinkstock

Bezirksamt fördert Projekte in der Flüchtlingsarbeit. Jetzt beantragen

Wandsbek Ab sofort können Initiativen, Vereine und Verbände, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren, sich für Demokratie und Vielfalt einsetzen oder die Willkommenskultur stärken wollen, Mittel für ihre Ideen und Projekte beim Bezirksamt Wandsbek beantragen. Förderfähig sind z.B. Fortbildungen für Ehrenamtliche zu Themen wie Asylrecht, Grenzen des Ehrenamts, Antworten auf Stammtischparolen oder auch Theater-, Sport-, Musik-, Sprachangebote. Die Sozialbehörde (BASFI) hat dem Bezirk Wandsbek für 2015 zusätzlich 70.000 Euro für die oben genannten Angebote zur Verfügung gestellt. Anträge bis 500 Euro können sofort bearbeitet und entschieden werden. Anträge über höhere Summen, müssen bis zum 21. August eingereicht werden, um bis Ende September entschieden zu werden. Über später eingehende Anträge wird Mitte Oktober oder Mitte November im Sozialausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek beraten. Die Projekte dürfen erst nach der Bewilligung gestartet werden und müssen bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Des Weiteren hat sich das Bezirksamt Wandsbek erfolgreich im Bundesprogramm „Demokratie Leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ um eine „Lokale Partnerschaft für Demokratie in Wandsbek“ beworben. In diesem Programm stehen für vielfältige Projekte jährlich 25.000 Euro über eine Laufzeit von fünf Jahren zur Verfügung. Die Lawaetz-Stiftung übernimmt in den beiden Projekten zusammen mit dem Bezirksamt die koordinierenden Aufgaben vor Ort. (wb)

Karin Robben, Telefon: 0171 / 176 90 11, E-Mail: robben@lawaetz.de oder Koordinations- und Fachstelle Lokale Partnerschaften für Demokratie Wandsbek Martina Stahl, Telefon: 39 99 36 63; E-Mail: demokratie-leben-wandsbek@lawaetz.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige