Hängematten-Fest in Steilshoop

Anzeige
Beatrice Roggenbach vom Guten Morgen Telefon entspannt trotz Regen auf der Hängematte Foto. kg

Der Hamburger Stadtteil verabschiedete sich vom Hamburger Sommer

Steilshoop Im Stadtteil Steilshoop wurde der Sommer jetzt mit einem Hängematten-Fest verabschiedet. Passend zur Veranstaltung kündigte sich der Herbst auch gleich mit Dauerregen an. Wer Lust hatte, durfte den Nachmittag trotzdem in einer der Hängematten verbringen, konnte am gemeinsamen Picknick teilnehmen oder sich ein Stück des Puppentheaters ansehen. Ein besonderes Highlight bot die Aktion zur Verschönerung von Stromkästen in der Fußgängerachse im Quartier, die bereits in einigen Teilen des Stadtteils umgesetzt wurde. Fotografin Kristine Thiemann und die Stylistin Melanie Beßler hatten sechs verschiedene Outfits für Stromkästen mitgebracht, in denen sich dann Besucher des Festes fotografieren lassen durften. „Die besten Bilder werden von einer Jury ausgewählt und dann als Aufkleber an den Kästen befestig“, erklärt die Künstlerin den Vorgang. Auf der Veranstaltung stellten sich außerdem auch noch einige der Institutionen im Stadtteil vor, darunter das „Guten Morgen Telefon“, eine Einrichtung der St. Johannis Gemeinde, bei der Menschen, die im Viertel wohnen, am Vormittag angerufen werden, um sicherer in den Tag zu starten. Am Abend kam doch noch ein wenig die Sonne raus, pünktlich zur Live-Musik. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige