Hallenbad des BFW öffnet seine Türen

Anzeige
An der Badekleidung erkennt man, dass sich diese vergnügte Farmsener Schwimmgruppe vor rund 20 Jahren ablichten ließ Foto: wb

Bürgerverein Farmsen-Berne lädt Interessierte ein. Retter und Nachwuchs gesucht

Von Michael Hertel
Farmsen
Die meisten Farmsener haben es noch nie von innen gesehen: das Hallenbad des Berufsförderungswerks (BFW) an der August-Krogmann-Straße 100.
Am Sonntag, 14. August, hat jedermann die Gelegenheit zu einer aktiven (schwimmenden) Besichtigung, denn der Bürgerverein Farmsen-Berne lädt von 9 bis 12.30 Uhr zum „Tag des offenen Schwimmbades“ ein. Mitglieder des Vereins haben schon seit Jahrzehnten zweimal in der Woche (freitags 16.30 bis 18 Uhr, sonntags 9 bis 10.30 Uhr) die Möglichkeit zum Baden in dem 25 mal 10 Meter großen und bis zu 1,80 Meter tiefen Becken bei etwa 28 Grad Wassertemperatur.

Familiäre Atmosphäre


„Das Ganze findet in familiärer Atmosphäre statt. Eine Überfüllung gibt es nicht“, berichtet Schwimmobmann Volker Balz (70), der selbst seit 1985 als Schwimmhelfer dabei ist. Im Gegenteil: Es wird dringend Nachwuchs gesucht. Bestand die Schwimmabteilung vor rund 15 Jahren noch aus fast 200 Aktiven, sind inzwischen nur noch 75 Personen mehr oder weniger regelmäßig dabei. Besonders dringend werden auch Rettungsschwimmer für die Überwachung gesucht. Balz: „Ohne Rettungsschwimmer können wir den Laden dicht machen.“ Junge Leute, die das Rettungsschwimmabzeichen in Silber haben, können sich bei der Schwimmabteilung des Bürgervereins eine lukrative Aufwandsentschädigung von zehn Euro pro Stunde verdienen. Weitere Informationen gibt der Obmann telefonisch unter Telefon 6434267.

Badehose nicht vergessen

Zum 40-jährigen Jubiläum der Schwimmabteilung wirbt man nun intensiv am 14. August um Schwimmbegeisterte: ab 9 Uhr im Bad (Haus B, Parkmöglichkeiten auf dem BFW-Gelände) und anschließend bei einem Empfang im Kaminraum (Haus U). Wer mitmachen möchte, sollte die Badekleidung nicht vergessen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige