Hamburg: Archivierte Historie

Anzeige
Herbert Grell (li.) hat in alten Alben gestöbert und dem Bürgerverein ein wertvolles Foto gebracht. Steffen Becker und Klaus Goewe sind begeistert und konnten so eine Lücke in ihrem Archiv schließen Fotos: kg

Bügerverein sucht alte Fotos aus Rahlstedt. Onlinearchiv soll wachsen

Von Karen Grell
Hamburg. Wenn sich Steffen Becker und Klaus Goewe am Montagmorgen beim Rahlstedter Bürgerverein treffen, geht es um alte Geschichten. „Weißt du noch, wo wir die Schiffe schwimmen ließen, die wir beim Werkunterricht gebaut hatten“, überlegt Klaus Goewe, der das Archiv unterstützt.
Gesucht werden alte Fotos und die dazu passenden Geschichten von damals. Grund dafür: Alles soll jetzt auch online zu finden sein. Dafür ist der Bürgerverein seit über einem Jahr dabei, Fotos einzuscannen und im Netz zu archivieren. Weitere Informationen sind für die Nutzer über Links abrufbar.
Seit über 50 Jahren gibt es den Bürgerverein bereits. „Wir haben über 5.000 Fotos, die nun alle nicht nur in Ordnern abgeheftet, sondern auch im Netz archiviert werden sollen“, weiß Klaus Gloewe. Wer noch Bilder aus früheren Zeiten hat, auf denen Häuser oder Geschäfte in Rahlstedts Straßen zu sehen sind, kann diese zum Verein bringen- Erinnerungen inklusive. „Natürlich kommen wir auch zu den Leuten und holen Bildmaterial ab“, betont Steffen Becker, der alle Fotos wieder an die Besitzer zurückschickt.
Auch Herbert Grell, der seine Kindheit in Rahlstedt verbrachte und heute in Ahrensburg lebt, hat in verstaubten Alben gesucht und das Haus seines Großvaters auf einem Foto entdeckt, das damals eine Tischlerei war und in den 1970er Jahren abgerissen wurde. „Mit diesem Bild der Rahlstedter Straße 139 hat sich eine Lücke in unserem Archiv geschlossen“ freut sich Steffen Becker. „Geschichte braucht auch immer die Erinnerung der Menschen, die damals in den Stadtteilen gelebt haben“ weiß Klaus Goewe, der alte Rahlstedter dazu animieren möchte, noch einmal auf den Dachböden nach altem Material zu suchen und diese zum Bürgerverein zu bringen.

Bürgerverein Rahlstedt, Nydamer Weg 18 b, Tel.: 678 95 03
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige