Hamburg: „Spencer“ wollte hoch hinaus

Anzeige
Stephanie ist überglücklich, ihren Kater Spencer wieder in die Arme schließen zu können. Drago Stojanovic, ein professioneller Baumfäller, hatte den Vierbeiner aus dem Astwerk geholt Fotos: Grell

Kater saß im Baum fest. Weil die Leiter zu kurz war, half ein Kletterprofi

Von Karen Grell
Hamburg. Erst vor drei Wochen haben Stephanie und Eric aus Eilbek einen Kater aus dem Tierheim bei sich zuhause aufgenommen, schon gab es ein erstes großes Abenteuer mit dem verschmusten Tier. Spencer darf jeden Tag am Abend, wenn seine neue Familie von der Arbeit nach Hause kommt, für etwa zwei Stunden in den Garten des Mehrfamilienhauses, um dort ein wenig die Freiheit zu genießen. Ein super Plan, den Spencer hätte erkennen sollen. Stattdessen nutzte er die Gelegenheit, um auf einen der angrenzenden Bäume zu klettern, die in ihrer Höhe sogar das Wohnhaus noch übertreffen. „Wir haben nur ein ganz leises Miauen gehört, als wir unseren Kater wieder ins Haus holen wollten“, erinnert Eric den Schrecken, den die beiden bekamen, als Spencer nicht wie gewohnt am Fressnapf auf sie wartete. Erst nach langem Suchen ging ihr Blick nach oben. „Im Baum hatten wir ihn nur wirklich nicht vermutet“.
Sie riefen bei der Feuerwehr an. „Die Männer haben sich wirklich super eingesetzt“, erklärt Eric, „die Leiter war aber leider für diesen großen Baum zu kurz“. Nach einer unruhigen Nacht und viel Sorge um Spencer, der zufälligerweise auf Schlafzimmerfenster Höhe seiner neuen Besitzer im Baum kauerte, entdeckten die beiden die Werbung eines Gartenbauunternehmens im Hamburger Wochenblatt mit dem Hinweis, dass es dort professionelle Baumkletter-Experten für schwierige Fällungen gäbe. Ein Anruf und der schwindelfreie Kletterer Drago Stojanovic kam, kletterte geschickt den Baum hoch und zehn Minuten später hatte Kater Spencer wieder festen Boden unter den Pfoten.
Ob er nun auch in Zukunft wieder in den Garten darf? „Vielleicht ist er auch so schlau und hat aus seinem Fehler gelernt“, hofft Stephanie.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige