Hamburg: Wie Familie aussehen soll

Anzeige
Jana, Lucy, Eve, Anina, Lisa-Marie und Klassenlehrerin Catherine Butchart freuen sich über die Urkunden Foto: kg

Schüler aus Wandsbek-Gartenstadt machten bei europäischem Wettbewerb mit

Hamburg. Mehrere Urkunden haben die Schüler der Grundschule An der Gartenstadt beim europäischen Wettbewerb unter dem Motto „ So wollen wir in Europa leben“, gewonnen. Sie wurden für ihre Beiträge zum Wettbewerbsthema „Familie und Freizeitgestaltung“ belohnt.
Wie viel Zeit bleibt eigentlich neben Schule und Beruf für die Freizeit und wie kann man sie gestalten, auch ohne viel Geld? Mit einem kleinen Film von ein paar Minuten haben Jana, Lucy und Anina aus der dritten Klasse erzählt, wie sie sich einen Tag mit der Familie vorstellen. „Ganz wichtig ist, dass wir alle zusammen etwas erleben“, so Jana, die bei dem Projekt mitgemacht hat. Die perfekte Familie unternimmt im Film viel zusammen, hat Spaß und der Stress der ganzen Woche scheint vergessen zu sein. Lisa-Marie und Eve aus der 2 d haben Bilder gemalt zum Thema Freizeit mit der Familie, sind in Gedanken reiten gegangen und haben zusammen Klavier gespielt.
Die Ideen der Kinder konzentrieren sich vor Allem auf gemeinsame Ausflüge und Unternehmungen. Der Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sollte Schüler anregen, über ihr Leben in Europa nachzudenken und sich mit den verschiedenen Kulturen auseinanderzusetzen. „Hier an der Gartenstadt gibt es viele verschiedene Nationalitäten“, so Schulleiterin Regina Schubert. Klassenlehrerin der 2 d, Catherine Butchart, hat die Teilnahme am Wettbewerb organisiert und ist von den Ergebnissen überrascht. „Der Film war wirklich lustig.“ (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige