Hamburger Chor singt für Hinz & Kunzt

Anzeige
Der Hamburger Chor „Music Alive“ singt für das Straßen-magazin Foto: privat

Die „Music Alive“-Gruppe aus Eilbek spendet Konzerteinnahmen an Straßenmagazin

Eilbek Ein Ort der Sicherheit, ein Zuhause – für die meisten Menschen in Deutschland selbstverständlich. Obdachlosen fehlt aber genau das: ein schützendes Dach über dem Kopf, ein sicherer Rückzugsort. Hinz & Kunzt kümmert sich um die Menschen auf der Straße. Auch über die Wohnungslosigkeit hinaus, denn mit einer eigenen Wohnung sind oft noch lange nicht alle Probleme gelöst. Die Verkäufer des Straßenmagazins erhalten eine Beschäftigung, die den Tag strukturiert. Außerdem leistet die Organisation Lobby- und Sozialarbeit. Der Hamburger Chor „Music Alive“ möchte mit einem Konzert das gemeinnützige Projekt unterstützen. „Krach für ein Dach“ heißt es daher bei dem Benefizkonzert am 12. Oktober in der Friedenskirche in Eilbek. Der Musicalchor begeistert unter anderem mit Songs aus den Musicals „Elisabeth“ und „Evita“. Der Erlös geht komplett an Hinz & Kunzt. Music Alive wurde im Jahr 2000 gegründet. Das 23-köpfige Ensemble unter Leitung von John Lehman ist bekannt für Konzerterlebnisse mit mehrstimmigem Gesang, Choreografie und Schauspielszenen. Einen Vorgeschmack gibt es bei der Nacht der Kirchen am 17. September. Dann tritt der Chor ebenfalls in der Friedenskirche in Eilbek auf. (ruh)

Mittwoch, 12. Oktober, 19.30 Uhr, Friedenskirche Eilbek, Papenstraße 70. VVK 12 Euro/Kinder 8 Euro, AK 15 Euro/12 Euro. Tickets: Telefon 0173/212 04 43, tickets@musicalive.deund im Gemeindebüro, Friedenstraße 2
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige