Hamburger Medienboten: Bücher frei Haus

Anzeige
„Medienbotin“ Elfi Vetter (l.) hat Lisbeth Ehrlich neuen Lesestoff gebracht. Nun blättern sie gemeinsam in den Büchern und tauschen sich aus Foto: Müller

Sie versorgen Senioren mit Lesestoff

Von Gina Müller
Hamburg. „Das ländliche England, ein Bauernhaus mitten im Nirgendwo, ein Sommertag Anfang der Sechzigerjahre.“ Seniorin Lisbeth Ehrlich, wohnhaft im Martha Haus, liest derzeit den Roman „Die verlorenen Spuren“ von Kate Morton. Obwohl sie eigentlich eine Schwäche für Krimis hat, lässt sie sich vom besonderen Schreibstil der Romanautorin einfangen.
Regelmäßigen Nachschub an Büchern gewährleistet Elfi Vetter. Denn diese arbeitet bereits seit drei Jahren ehrenamtlich als Medienbotin - zwei Jahre davon im Martha Haus. Einmal in der Woche macht sie den sechs bis zehn teilnehmenden Senioren eine Freude und rollt mit dem Bücherwagen an.
Nach Absprache bringt sie gewünschte Werke, Fachliteratur, aber auch Hörspiele zu den jeweiligen Bewohnern, die für diesen Service lediglich eine Bücherhallen-Kundenkarte für 15 Euro jährlich benötigen. Sofern gewünscht liest man die Literatur dann alleine, gemeinsam, in Gruppen oder bekommt diese vorgelesen.
Nachdem die Medienboten in 2007 gegründet wurden, arbeiten mittlerweile 150 Ehrenamtliche daran, die etwa 380 Kunden regelmäßig zu besuchen und die 5.800 Medien (darunter ca. 3.000 Hörbücher) mobil zu machen. „Zusammen tragen wir alle zu mehr Lebensqualität und sozialer Teilhabe im Alter bei“, verkündet der Flyer.
Und Ursula Westermann, ebenfalls Bewohnerin des Martha Hauses liebt eben jene Empathie, die diese „Teilhabe“ mit sich bringt. Gewissenhaft und mit großer Aufmerksamkeit verübt Medienbotin Elfi ihre Tätigkeit und freundet sich dabei mit den Bewohnern an, findet die Seniorin.

Wer also ebenfalls Interesse hat zu Lesen oder etwas vorgelesen zu bekommen und hierbei Kontakte zu knüpfen, meldet sich gern bei Christine Rissmann, Tel. 432 637 83 oder per E-Mail christine.rissmann@buecherhallen.de.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige