Happy End am Nüßlerkamp

Anzeige
Schmucker Neubaukomplex am Nüßlerkamp 17 und 19; daneben haben die Arbeiten für den zweiten Bauab-schnitt begonnen Foto: tel

Mieter mit Fest und Blumen begrüßt. Zweiter Bauabschnitt startet

Von Michael Hertel
Bramfeld
Das gibt’s auch nicht überall: Am Nüßlerkamp wurden jetzt die neuen Mieter mit Blumen und einem Willkommensfest begrüßt. Kundenbetreuerin Iwonn Passehl und ihre Kollegin Stefanie Wittig vom Bauherren und Vermieter Sahle Wohnen empfingen die Mieter mit knallgelben Sonnenblumen. Beim anschließenden kleinen Willkommensfest mit Kaffee, Kuchen, Süßigkeiten und frischem Obst im Innenhof des Gebäudekomplexes hatte man gleich Gelegenheit, sich zu beschnuppern. Die vier Häuser mit zusammen 25 öffentlich geförderten Wohnungen sind auf einem Gelände gebaut worden, auf dem zuvor Reihenhäuser aus den 1960-er Jahren gestanden hatten. „Einige der Reihenhaus-Bewohner, die unbedingt im Nüßlerkamp bleiben wollten, sind auch gleich bei uns eingezogen“, berichtet Sahle-Sprecherin Simone Böhnisch. Nebenan geht es jetzt mit dem zweiten Bauabschnitt voran. Nach Fertigstellung wird das Bramfelder Sahle-Projekt 43 öffentlich geförderte Wohnungen umfassen – 15 Zweizimmer-, 16 Dreizimmer- und zwölf Vierzimmerwohnungen mit Wohnflächen zwischen 47 und 90 Quadratmetern. Die Miete beträgt 5,80 Euro pro Quadratmeter, Mieter benötigen einen Wohnberechtigungsschein. Insgesamt investiert Sahle Wohnen 7,2 Millionen Euro am Nüßlerkamp. Das Unternehmen gehört zu einer Gruppe mittelständischer Familienunternehmen mit Sitz im münsterländischen Greven. Dort besaß die Familie Sahle vor dem Krieg eine Schuhfabrik. Mit Wohnungen für Fabrikarbeiter stieg man später in die Baubranche ein. Heute gehört Sahle mit einem Immobilienbesitz von 24.000 Wohnungen in 50 Städten zu den großen privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. In der Hansestadt verfügt Sahle über mehr als 500 Wohnungen, unter anderem in Steilshoop und Bramfeld.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige