Heiße Experimente mit Stockbrot

Anzeige
Die Wettbewerbssieger bei „Jugend forscht“ mit ihren Lehrern Foto: Grell

Brockdorffstraße-Schüler räumten bei „Jugend forscht“ ab

Von Karen Grell
Rahlstedt
Die Schule Brockdorffstraße war wieder erfolgreich beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“. Gleich drei der vier Grundschul-Preise konnten die Schüler abräumen. Insgesamt 186 Teilnehmer gab es bei der Jugend forscht Aktion, 22 davon aus dem Bereich „Schüler experimentieren“, zu dem die Grundschulen zählen.
Aus der 4a kamen Anouk Lange und Celine Ly groß raus mit ihrem Projektthema: „Seifenblasenflüssigkeit ohne Glycerin aber mit anderen Küchenmitteln herstellen“. Für diese tolle Idee gab es den zweiten Platz und den Sonderpreis für „nachwachsende Rohstoffe“.
Alexander Behrmann (4a) befasste sich mit Untersuchungen vom Zufallsprinzip mit fünf Würfeln und belegte ebenfalls den zweiten Platz. Mit unterschiedlich farbigen Würfeln hatte er ausprobiert, welche Zahl am häufigsten fällt und ob es einen Würfel gibt, der für eine der beliebten Sechsen beim Gesellschaftsspiel, besonders geeignet ist. „Am meisten fielen die Fünfen und Sechsen“, so das Ergebnis von Alexander.
Noch einen Preis bei Schüler experimentieren gab es für Frederike Groth aus der 4b, die sich in der Sparte Chemie an das Thema „Welche Seifenblasen halten am besten?“ gewagt hatte. Mit dem zweiten Preis für den besten Stand wurde auch Frederike glücklich.
Aus der 4b sind Sarah Krischik und Judit Roloff der Frage nachgegangen: „Welches Holz brennt optimal, um gutes Stockbrot herzustellen?“. Für diese Arbeit und ihre Präsentation haben sie den 2. Preis in der Sparte Biologie erhalten. „Buchenholz hält die Temperatur am längsten“, konnten die beiden feststellen.
Warum diese Untersuchung überhaupt wichtig war? „Wer Stockbrot zu klebrig und unfertig isst, kann genauso Magenschmerzen bekommen, wie alle, die es schwarz und verbrannt probieren“. Eine wirklich nützliche Untersuchung wie die beiden finden, denn der Sommer steht vor der Tür und damit die Jahreszeit der Lagerfeuer. Da ist dann auch das Stockbrot meist dabei.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige