Heute wieder massenhafter Fahrrad-Protest in Hamburg

Anzeige

Um 19 Uhr geht's los. Und es steht auch schon fest, wo....

Der Protest der Fahrradfahrer gegen schlechte Radwege und Probleme mit Autofahrern nimmt organisierte Formen an. Unter dem Stichwort "Critical Mass", kritische Masse, wird jeden letzten Freitag im Monat zu einer "gemeinsamen Ausfahrt unter Beachtung der allgemeinen Verkehrsregeln" aufgerufen.

Heute Abend (30. Mai) ist es wieder soweit. Die Uhrzeit steht fest: 19 Uhr. Wo genau, wird kurz zuvor hier bekanntgegeben.

Auf der Internetseite erläutern die unbekannten Macher das Vorgehen: "Die Straßenverkehrsordnung sieht vor, dass mehr als 15 Radfahrer als Verband gelten und unter Einhaltung der Verkehrsregeln auf der Fahrbahn fahren dürfen. Eine Critical Mass bewegt sich auf der Fahrbahn als geschlossener Verband, sobald mehr als 15 Fahrer diesem Verband angehören. Dieser geschlossene Verband gilt für die Straßenverkehrsordnung als ein Fahrzeug – von der Spitze bis zum Ende. Die Critical Mass Hamburg bestand im Juli 2013 aus über 3.000 Radfahrern und ist damit die größte Critical Mass Deutschlands und die größte monatliche Critical Mass Europas."

Die Polizei versucht in Hamburg mit der Protestbewegung umzugehen, nicht ganz einfach, da die Radproteste nicht vorher als Demonstration angemeldet werden. Bisher schaffen Ordnungshüter und Protestler den Spagat, die einen wollen die Sicherheit des Verkehrs gewährleisten, die anderen versuchen, ein neuralgisches Thema in die Öffentlichkeit zu bringen - mit ungewöhnlichen Methoden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige