HVV-Tickets sollen teurer werden

Anzeige
Ein halbes Jahr nach der letzten Fahrpreiserhöhung will der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) erneut an der Preisschraube drehen. Zum Januar 2014 sollen die Tickets um 3,2 Prozent teurer werden. Ein entsprechender Antrag werde in den kommenden Wochen in den politischen Gremien beraten, hieß es am Dienstag.
Lutz Aigner, Sprecher der Geschäftsführung, begründete den Plan: „Energie- und Personalkosten steigen, die Kapazitäten von Bussen und Bahnen im HVV müssen kontinuierlich ausgeweitet werden.“ So soll in Zukunft zum Beispiel die 9-Uhr-Tageskarte Großbereich 5,90 Euro statt 5,80 Euro kosten und die Kurzstreckenkarte 1,50 Euro statt bisher 1,40 Euro. (sah)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige