Imbiss eröffnet am U-Bahnhof Berne

Anzeige
Frederik Tönes von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (v.l.), Helmut Krumm vom Seniorenbeirat und Christian Hang, Betreiber der Gastronomie. Das Trio ist froh, endlich wieder eine öffentliche Toilette am Bahnhof anbieten zu können Foto: kg

Auch Toilettenhäuschen saniert

Von Karen Grell
Berne
Das Toilettenhäuschen am Berner Bahnhof war in einem sehr schlechten Zustand und deshalb seit Jahren geschlossen. Nun hat sich ein Investor gefunden, der hier neben der Betreuung der öffentlichen Toiletten auch einen Imbiss und ein Café betreibt.
Christian Hang, der gleich in der Nachbarschaft wohnt, hatte den Zustand der Anlage seit Langem beobachtet und jetzt die Idee, etwas Eigenes zu eröffnen. Currywurst, Buletten und Pommes, ab März dann auch Kaffee und 15 verschiedene Eis-Sorten, so soll die Speisekarte vorerst aussehen im „Café Keks“ und beim Imbiss „Curry und Fritz“. Vor dem neuen Imbiss und dem Café soll es sogar noch eine kleine Außenterrasse geben, wo sich die Gäste gemütlich hinsetzen können, sobald die Temperaturen wärmer werden Die ersten Besucher stehen gleich am Eröffnungstag Schlange.

50 Cent für Gang aufs Klo


Von Grund auf saniert wurde auch das Toilettenhäuschen. 50 Cent kostet ab sofort die Benutzung. Für Menschen mit Behinderungen, die einen Euro-Schlüssel besitzen, ist der Gang aufs WC kostenlos. „47.000 Euro hat die Stadt in die Toiletten investiert“, erklärt Frederick Töner, der bei der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt für den Bereich saubere Stadt zuständig ist. Auch die öffentlichen Toiletten fallen dabei in seinen Bereich. „Ich hoffe sehr“, so Christian Hang, „dass es hier auch in ein paar Monaten noch so sauber aussieht wie heute. Die sanitären Anlagen entsprechen höchsten qualitativen Maßstäben und „sehen doch auch richtig schick aus“, betont Hang.

Seniorenbeirat zufrieden


„Wir setzen uns in der ganzen Stadt für behindertengerechte Toilettenanlagen ein“, so Helmut Krumm, Vorstandsmitglied vom Seniorenbeirat. „Gerade ältere und behinderte Menschen sind häufig auf eine funktionsfähige sanitäre Einrichtung angewiesen, wenn sie unterwegs sind. Das neue Toilettenhäuschen am Berner U-Bahnhof auf Seiten des Berner Heerweges ist ab sofort nutzbar, der Imbiss und das Café sind täglich geöffnet. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige