In Bramfeld ostert es sehr

Anzeige
Dieses Hasen-Trio wurde von Kindern und Senioren gebastelt und bemalt Foto: wb

An Straßenlaternen und Zäunen künden bunte Hasen und Eier vom Fest

Bramfeld „Wir malen Bramfeld bunt“ lautete der Aufruf zu einer gemeinschaftlichen Malaktion, den Stadtteil zur Osterzeit farbenfroh zu dekorieren. Ein Projekt, das die Bramfeld Interessen-Gemeinschaft (BRAIN) in Zusammenarbeit mit dem FamilienTreff Bramfeld der Alsterdorf Assistenz Ost erstmals ins Leben rief. „Unser Anliegen ist es, die Gemeinschaft im Stadtteil zu fördern“, sagt Quartiersmanagerin Sylvia Soggia, die die Osteraktion koordinierte. „Mit dieser Aktion wollten wir Bramfelder jeden Alters und auch Menschen mit Behinderungen ansprechen.“ Kinder, Familien und Senioren kamen zusammen, um kreativ und künstlerisch die großformatigen Holzvorlagen in Hasen- und Eiform zu gestalten. Das Ergebnis kann sich sehen – und suchen! – lassen. Überall im Bramfelder Zentrum verteilt leuchten und verstecken sich nun etliche bunte Ostereier und Hasen. Und die Künstler? „Die sind stolz, dass ihre Objekte nun von jedermann betrachtet werden“, sagt Silvana Spataro vom FamilienTreff. Ein großartiges Gemeinschaftsprojekt, wie Soggia findet, an dem viele Akteure beteiligt waren: Die Firma Sanitär Dreßler sponserte, schnitt und versiegelte die Holzvorlagen, BRAIN und Hartfelder beschafften Farben und Pinsel, das Haus der Jugend und die Passat Pflegeresidenz stellten Räumlichkeiten für die Künstler zur Verfügung, der FamilienTreff, der Hohnerkamp Offener Treff und BRAIN organisierten und betreuten die Malaktionen. Die Aufhängung übernahmen BRAIN-Mitglieder.
„Im kommenden Jahr wollen wir die Aktion gerne wiederholen“, plant Soggia. „Und dann werden wir langsam die älteren Ostereier, die wir schon in den Vorjahren aufgehängt haben, gegen die kunstvolleren austauschen.“ Auch Redaktion und Verlag wünschen allen Lesern und Kunden frohe Ostern! (wb)

Ostern in der Kirche
24. März, Gründonnerstag, 19.30 Uhr, Feierabendmahl in der Simeonkirche
25. März, Karfreitag, 15 Uhr, Andacht zur Todesstunde Jesu in der Osterkirche
27. März, Ostersonntag, 6 Uhr, Feier der Osternacht in der Osterkirche, anschließend Osterfrühstück
28. März, Ostersonntag, 11 Uhr, Gottesdienst in der Osterkirche
28. März, Ostermontag, 11 Uhr, Gottesdienst in der Simeonkirche
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige