Jenfeld im Internet: Der Netz-Check

Anzeige
Online ja, aber nicht ausschließlich: Jenfeld präsentiert sich vielfältig im Netz. So wie das Jenfeld-Haus, deren Facebook-Seite von Anna Schlierer betreut wird Foto: nik

Viele Institutionen bevorzugen persönliche Kontakte trotz Onlinepräsenz

Von Nicole Kuchenbecker
Jenfeld
Wenn man in einer der beliebtesten Online-Suchmaschinen nach dem Stadtteil Jenfeld sucht, präsentieren sich einem in 0,45 Sekunden über 840. 000 Ergebnisse. Doch wie relevant ist das eigentlich für Jenfeld wirklich? An erster Stelle spuckt der Suchdienst gleich die Stadtteilzusammenfassung auf Wikipdia, einer kostenlosen Online-Bibliothek zum Mitmachen, aus. Dann folgt die Hamburg-Seite (www.hamburg.de), die auf zwei wichtige Dinge im Stadtteil verweist und die man unbedingt gesehen haben sollte: den Moorpark sowie die Jentown-Historie, 700 Jahre Jenfeld. Dazu gibt es noch 21 weitere Fotografien, die einen Klick lohnen. Darunter das Malhaus der Freien Kulturinitiative (www.malhaus-jenfeld.d) oder auch das Jenfeld-Haus. Beide Institutionen haben nicht nur eine eigene Homepage, sondern sind auch unter www.hamburg-jenfeld.de zu finden. Im Stadtteil ist man gut vernetzt.

Nicht jeder ist online

Aber nicht jeder ist online – und gerade das berücksichtigt besonders das Jenfeld-Haus. Denn für Anna Schlierer „ist Internet nicht die Welt.“ Die Homepage auf dem aktuellsten Stand zu halten sei wichtig, so die Assistentin der Geschäftsleitung, aber Facebook beispielsweise habe nur einen untergeordneten Stellenwert. „Das mogle ich so am Tagesgeschäft vorbei“, sagt Schlierer weiter.

Persönliche Ansprache

Statt online zu gehen, setzt das Jenfeld-Haus eher auf die herkömmliche Weise der Ansprache: Mit ihrem Quartalsprogramm, Aushängen und den bekannten Flyern. „Wir sind ein Haus, das offen für alle ist“, so Schlierer weiter. Und das werde man auch weiterhin auf unterschiedlichen Wegen nach außen tragen – durch Türen und über Tasten. Auf Facebook ist das Jenfeld-Haus mit aktuellen Veranstaltungshinweisen, weniger mit Nachberichten, präsent. Präsent und sichtbar ist im Netz auch das Theater 47 mit seiner Volksspielbühne Jenfeld/Barsbütel unter www.vb-jenfeld.de. Hier findet man Informationen zu aktuellen Produktionen und Aufführungen.

Kirche und Arche Jenfeld

Unter www.friedenskirche-jenfeld.de präsentiert sich die Kirche, unter anderem mit ihrem vorbildlich detaillierten Kalender. Termine, Familienfreizeit oder auch die Arche Jenfeld ist hier zu finden. Unter www.kinderprojekt-arche.eu finden Interessierte allerlei Informationen rund um das Projekt an sich. Doch wenn es um Ferienprogramme und Veranstaltungen geht, setzt die Arche eher auf die direkte Ansprache und den Austausch mit Kindern und Familien als auf Verlautbarungen über die Netzwelt.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige