Keine Lösung bei Pflegeaufsicht

Anzeige
Bezirksversammlung lehnt Zentralisierung der Wohn- und Pflegeaufsicht ab Symbolfoto: thinkstock

Bezirksversammlung lehnt Zentralisierung der Wohn- und Pflegeaufsicht ab

Bezirk Wandsbek Die Abgeordneten der Bezirksversammlung haben mit nur einer Enthaltung die vom Senat vorgeschlagene Zentralisierung der Wohn- und Pflegeaufsicht abgelehnt. Die Maßnahme löse die vorhandenen Probleme nicht, hieß es einhellig. Gefordert wurden stattdessen eine personelle Aufstockung, die Steigerung der Effizienz und eine Software-Lösung für die Mitarbeiter. Laut einem Gesetz von 2009 müssen in Hamburg alle Wohn- und Pflegeeinrichtungen jährlich überprüft werden. In allen sieben Bezirken stehen dafür aber nur 26 feste Stellen zur Verfügung. In Wandsbek wurden im vergangenen Jahr nur 28 von 103 Wohneinrichtungen turnusgemäß überprüft. Dazu kamen 72 Prüfungen nach Beschwerden von Bewohnern der Einrichtungen. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige