Kinder sammelten eifrig

Anzeige
Gina (5) und ihr Bruder Toni (2) hatten ihre mitgebrachten Körbchen mit bunten Ostereiern und anderen kleinen Süßigkeiten gefüllt Foto: Hartmann/ Bürgerverein Barsbüttel

Ostereiersuche des Bürgervereins Barsbüttel machte Besuchern viel Spaß

Barsbüttel Nicht gerade frühlingshaftes Wetter hatte der Osterhase in diesem Jahr bei seinem traditionellen Besuch in Barsbüttel ausgesucht. Um die Kinder aber nicht zu enttäuschen, versteckte er die Eier und andere Süßigkeiten diesmal nicht auf dem gesamten Schulgelände, sondern überwiegend unter dem großen Pavillon auf dem Gelände der Grundschule Soltausredder. Unterstützung erhielt der Osterhase dabei von Mitgliedern des Bürgervereins und einigen Schülerinnen, die ihm auch sonst fleißig zur Seite standen. Auch wenn diesmal witterungsbedingt etwas weniger Kinder mit ihren Eltern als sonst kamen, so wirkte sich dies nicht der guten Laune und den großen Spaß der Kinder aus. Und während die „Großen“ unter dem Dach des Pavillons Kaffee tranken und den Butterkuchen verzehrten, suchten und fanden die Kinder genügend Leckereien und gefärbte Ostereier, so dass die kleinen und größeren Körbchen, die sie mitgebracht hatten, schnell und reichlich gefüllt waren. Wie es der Osterhase allerdings schaffte, immer wieder auch an den Stellen die Süßigkeiten zu verstecken, an denen die Kinder schon mehrmals gesucht hatten, blieb sein Geheimnis. Denn gesehen wurde er dabei nicht. Nur Jörn Ahlrichs, der 1. Vorsitzende des Bürgervereins, muss ihn kurz gesprochen haben. „Er hat sich sehr gefreut, dass er von so vielen engagierten Helferinnen unterstützt wurde und hat mir daher fest versprochen, auch im nächsten Jahr wiederzukommen. Dann bei hoffentlich wieder besserem Wetter“, sagte Ahlrichs. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige