Kleiderkammer in Jenfeld sucht Wintersachen

Anzeige
Kleiderkammer der Flüchtlingsunterkunft im Moorpark braucht Wintersachen. Zudem werden 200 Männerjacken in den Größen S und M gesucht Archivfoto: wb

Moorpark-Helfer brauchen Unterstützung in der Kleiderkammer der Flüchtlingsunterkunft

Jenfeld

Elke Gäth von der Kleiderkammer in der Flüchtlingsunterkunft im Moorpark hat sich mit einem Hilferuf gemeldet. Sie benötigt 200 Männerjacken in den Größen S und M. Wer eine Winterjacke übrig hat, möchte sich an Elke Gäth wenden (E-Mail: elkegaeth@gmx.de). Die Leiterin der Kleiderkammer betont, dass Winterkleidung auch beim Verein Hanseatic Help fehle, obwohl der „wirklich einen guten Job macht und uns gut versorgt“. Schon beim Besuch des Hamburger Wochenblatts in der Kleiderkammer vor einigen Wochen hatte Frau Gäth erläutert, dass die meisten Geflüchteten relativ kleine Kleidergrößen (im Vergleich zu den Hamburgern) benötigen. Sie kommen ohne Vorräte nach Hamburg und müssen hier neu versorgt werden – wer aus dem Krieg flieht, packt keine Koffer. Der Verein Hanseatic Help ist aus der großen Kleiderkammer in den Messehallen hervorgegangen und versorgt inzwischen viele Geflüchtete mit Kleidung und Hilfsgütern. Die Hamburger Hilfsorganisation wurde im August 2015 gegründet. (fbt)

Ansprechpartner für Kleiderspenden: Elke Gäth, E-Mail: elkegaeth@gmx.de

Lesen Sie auch: Kleiderkammer Moorparkt ist ein Netzwerk
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige