Kosten sind explodiert

Anzeige
Schiefe Ebene: im AltenTeichweg schaut an vielen Stellen noch das alte Kopfsteinplaster durch Foto: tel

Sanierung des Alten Teichwegs wird weit teurer als bisher geschätzt

Dulsberg Seit Jahren schon wird über die Sanierung des Alten Teichwegs nachgedacht. Die Hauptverkehrsstraße liegt zwar in Dulsberg und damit im Bezirk Hamburg-Nord, ist aber auch für Wandsbeker wichtig. Im Jahr 2011 wurden die Sanierungskosten auf rund 450.000 Euro geschätzt. Nun unternimmt der Bezirk Hamburg-Nord einen neuen Anlauf, beauftragte ein Ingenieurbüro mit den Bauplanungen beauftragt, deren Ergebnissse wohl Ende 2016 vorgestellt werden sollen. Die Kosten sind allerdings explodiert auf rund zwei Millionen Euro. „Damals wurden unsere Straßen überwiegend schlaglochsaniert, also notdürftig geflickt. Jetzt geht es um eine Grundinstandsetzung“, erklärt Katja Glahn, Pressesprecherin des Bezirks Nord, die unterschiedlichen Zahlen. Außerdem basiert die neue Schätzung nicht nur auf einer Fläche von 2.500 Quadratmetern sondern 10.500 Quadratmetern Straße sowie 18.000 Quadratmeter Nebenflächen. Denn bei der Grundinstandsetzung soll der gesamte Bereich zwischen Eulenkamp und Krausestraße (Straßenlänge: rund 1,5 Kilometer) auch barrierefrei gestaltet werden, da in der Umgebung viele ältere und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen leben. Zwei Probleme allerdings sind noch zu lösen: Zunächst ergibt sich aus den geschilderten unterschiedlichen Kostenansätzen eine Unterdeckung von rund 1,5 Mio. Euro für die Grundinstandsetzung. Diese soll zum Teil dadurch gelöst werden, dass man den Bau in zwei Abschnitte für die Jahre 2016 und 2017 unterteilt. Die Finanzierung des ersten Bauabschnittes sieht man im Bezirksamt Nord mehr oder weniger als gesichert an und hofft dann auf einen entsprechenden Nachschlag vom Senat für 2017. Möglicherweise muss der Bau des zweiten Abschnitts aber auch auf 2018 verschoben werden. Um keine unnötigen Staus in den Bereichen Dulsberg, Wandsbek und Wandsbek-Gartenstadt zu provozieren, soll mit der Grundsanierung des Alten Teichwegs erst begonnen werden, wenn die Bauarbeiten an der parallel führenden Straßburger Straße beendet sind. (tel)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige