Kunden bedauern Discounter-Umzug

Anzeige
Aldi an der Grubener Straße gibt es nicht mehr. Was an dem Standort nun passiert ist nicht bekannt Foto: cy

Aldi jetzt in Barsbüttel. Nicht alle Jenfelder begeistert

Von Cetin Yamann
Jenfeld
Seit über einer Woche hat die Aldi-Filiale in der Gubener Straße in Jenfeld ihre Tore dicht gemacht. Kunden wurden mit einem Plakat darauf aufmerksam gemacht, dass eine neue Filiale in Barsbüttel eröffnen wird (am 22. Januar). Außerdem stünden in der Umgebung die Aldi-Märke in der Jenfelder Allee und am Berliner Platz zur Verfügung, hieß es darauf. Auf Nachfrage des Wochenblatts begründete das Unternehmen die Schließung in der Gubener Straße mit einem neuen Filialkonzept.
Die Kunden reagierten unterschiedlich. Für diejenigen, die über ein Auto verfügen, macht es keinen großen Unterschied. Sie werden, wie zum Beispiel Jörn Beckmann, die nächstgelegene Filiale ansteuern: „Ob ich in die Jenfelder Allee fahre oder hierher sind für mich nur zwei Minuten mehr“, sagt er. Andere jedoch, die bisher mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß in die Gubener Straße gekommen sind, waren nicht so begeistert: „Ich kenne viele aus der Gubener Straße und drum herum, die jetzt zu Fuß länger unterwegs sein müssen. Mit schweren Einkaufstaschen ist das nicht so einfach“, sagt Paki Podonak. Selbst die Filiale eines anderen Discounters im Einkaufscenter Jenfeld – die zusätzlich etwa 200 Meter Fußweg bedeuten – sind mit vollgepackten Einkaufstüten beschwerlich für ihn. Nach Barsbüttel kommt er nur mit dem Bus. „Das dauert mit viel zu lange“, sagt Podonak.
Aldi hat die Filiale geschlossen, weil es sich nun an veränderte Kundenbedürfnisse anpassen und das Angebot zeitgemäß präsentieren will – so heißt es in einem Statement des Unternehmens. „Ein neues Licht- und Farbkonzept, breitere Gänge sowie eine noch übersichtlichere Warenpräsentation bilden die Grundlage unseres neuen Filialkonzeptes. Dies setzt unter anderem eine ausreichend große Verkaufsfläche voraus, die auch die Möglichkeit bietet, neue Serviceangebote in unsere Filialen zu integrieren“, erläutert Damian Wisniewski, Verkaufsleiter bei Aldi. „Dort, wo die Gegebenheiten es zulassen, erweitern wir bestehende Filialen und modernisieren die Außenbereiche. Dies ist aber leider nicht bei all unseren Filialen möglich“.
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 02.02.2015 | 13:48  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 03.02.2015 | 00:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige