Kunst für Hamburger Malhaus

Anzeige
Der Künstler Bin Hoan Pham stellt im Malhaus Skulpturen aus Plastik aus. Die Formen entstehen beim Erwärmen Fotos: kg

Plastiken des Vietnamesen Bin Hoan Pham und neues Wandbild in Jenfeld

Von Karen Grell
Hamburg. Das Malhaus in Jenfeld hat ein neues Wandbild an einer Hausmauer und eine interessante Ausstellung bekommen. Der vietnamesische Künstler Bin Hoan Pham ist mit kleinen Kunstobjekten aus Plastik gekommen, die er bis vor Weihnachten in der Einrichtung zeigen möchte. Alltagsgegenstände aus Kühlschränken und Radios werden von dem Künstler erwärmt und anschließend in neue Formen gebracht. Die Vorstellung davon, was aus dem Material entstehen soll, entwickelt sich dabei während des Gestaltungsprozesses, oft innerhalb weniger Sekunden.
Beate Rosenplenter dagegen hat die Außenwand des Gebäudes mit Bildern von Skatern und Motiven zu den aktuellen Kursangeboten im Malhaus verziert. Helga Könings-Schinner, Bereichsleiterin für Jenfeld, und viele Jugendliche, die hier ihre Freizeit verbringen, sind von dem Kunstwerk und der Ausstellung begeistert. In einem Haus, das für viele ein Anlaufpunkt am Nachmittag ist, soll man sich auch richtig wohlfühlen können, meinten sie. Die Plastiken des vietnamesischen Künstlers finden die meisten der Jugendlichen „richtig cool“ und die Außenwand „absolut trendy“. Mit einem kleinen Fest, leckerer warmer Suppe und netten Leuten wurde die neue Kunst im Malhaus am vergangenen Freitag gefeiert.
Die Ausstellung ist noch bis zum 18. Dezember zu sehen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige