Lego-Spaß in Bramfelder Stadtmission

Anzeige
Marie, Ben, Matthias und Tobias wollten den Höhenrekord des Tages knacken Foto: tel

Die Bau-Tage waren ein voller Erfolg. Aktion soll 2018 wiederholt werden

Steilshoop/Bramfeld Matthias (13), Ben (10) und Tobias (10) konnten gar nicht genug kriegen, bauten sogar in der Mittagspause der 2. Lego-Bautage in der Evangelischen Stadtmission Bramfeld weiter. „Ein Riesenerfolg, auch Dank des Vorberichts im Wochenblatt“, meint Pastor Ulrich Reuter (48). Ein Drittel mehr Teilnehmer (mehr als 30 Kinder) als beim ersten Mal bauten mit 80.000 Kunststoffteilchen unter anderem eine Kirche, einen Fernsehturm, Bahnhof, Hafen, Hochhäuser und vieles mehr. Veranstalter war das Jugendwerk der Evangelischen Gesellschaft, die Steine stammen ursprünglich vom Ennepetaler Sammler Gerhard Windhövel. Nach seinem Vorbild werden die Bau-Pausen auch genutzt, um dem Nachwuchs auf kindliche Weise die Worte Jesu nahe zu bringen, und zum Abschluss einen gemeinsamen Familiengottesdienst zu feiern. Die nächsten Bau-Tage in Appelhoff sollen 2018 stattfinden. (tel)

Lesen Sie auch: Lego-Tage Bramfeld
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige