Manfred II. regiert Wandsbek

Anzeige
Manfred Borck (Mitte) mit seinen beiden Rittern Jens Behrens (l.) und Wolfgang Gier (r.) Foto: Hoyer

Bei den Damen der Schützengilde schoss sich Franziska Koepke den Königin-Titel

Von Thomas Hoyer
Wandsbek
Eine neue Regentschaft ist angebrochen: Manfred Borck heißt der König der Wandsbeker Schützengilde von 1637. Zum Gefolge des Herrschers, der den Beinamen „Der Genaue“ erhielt, gehören die beiden Ritter Jens Behrens und Wolfgang Gier. 17 Schützenbrüder stritten zuvor um die Königswürde, gaben im „Schießsportzentrum Peter Köpke“ in der Marienthaler Straße insgesamt 74 Schuss aus 50 Metern auf die im Durchmesser 40 Zentimeter große handbemalte Scheibe mit dem Motiv von zwei Fasanen ab. Im festlich geschmückten Saal des Schießsportzentrums rief Petra Bruhn, die Erste Vorsitzende der WSG, Manfred Borck zum neuen Herrscher von Wandsbek aus. Mehr als 130 Schützen und Gäste applaudierten und gratulierten. Zur Seite stehen der neuen Majestät als 1. Ritter beziehungsweise 2. Ritter Jens Behrens (48) und Wolfgang Gier (57).

13 Kilo schwere silberne Traditionskette

Anschließend wurde dem strahlenden Regenten die 13 Kilo schwere silberne Traditionskette umgehängt. Dazu gab es den goldenen Königsorden. Karl-Heinz Steckel, der bisher dreimal König geworden war, stiftete darüber hinaus eine wertvolle Kristallvase mit Namensgravur, eine Trophäe, die zukünftig in der Wohnung von „Manfred dem Genauen“ einen Ehrenplatz erhält. Besonders freute den neuen Herrscher, der erst im November 2015 der WSG beigetreten war, dass ihm gleich bei seiner ersten Teilnahme an dem Traditionswettbewerb der „goldene“ Schuss gelang. „Nun gilt es für mich, unsere Gilde in der Öffentlichkeit gut zu repräsentieren“, so der 67-jährige Wandsbeker. Manfred Borck ist aktiver Schütze der WSG. Mit Peter Hilke und Herbert Brust bildet er ein erfolgreiches Luftgewehr-Team (Auflage), das kürzlich die Kreismeisterschaft gewann.

Franziska Koepke ist neue WSG-Königin

Auch die Damen schossen ihre Königin aus. Neue Titelträgerin ist Franziska Koepke. Ihre Ritterinnen sind Petra Bruhn und Bianca Storm. Das Schießen auf die Ehrenscheibe der Könige, zu dem nur ehemalige Regenten antreten können, entschied Ronald Koslowski für sich, der in der Jahren 2002 und 2009 Schützenkönig gewesen war. Zum neuen Jugendkönig wurde Florian Bakenecker (15) ausgerufen, assistiert von dem Ritter Robert Arginski und der Ritterin Nicole Pino-Martillo. Bürgerkönig wurde Sven Jensen (44). Bei der Jugend setzte sich René Kiehn (13) durch. Den diesjährigen Bogen-Pokal gewann Bengt Braunschweig (21) mit 82 Ringen (9 Pfeile) vor Petra Schacht.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige