Metrobus 27: Haltestellen werden umgebaut

Anzeige
Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer erneuert drei Bushaltestellen im Verlauf der Metrobuslinie 27 Symbolfoto: wb

Der LSBG erneuert drei Stationen und macht sie fit für die Gelenkbusse. Arbeiten beginnen Ende April

Tonndorf /Billstedt Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) erneuert drei Bushaltestellen im Verlauf der Metrobuslinie 27: Schiffbeker Höhe und zwei Haltestellen Studio Hamburg. Die Bushaltestellen sind bisher noch mit Kopfsteinpflaster versehen und für die modernen Gelenkbusse zu kurz. Jetzt bekommen sie eine neue und längere Betonfahrbahn und werden zudem barrierefrei ausgebaut. In der Tonndorfer Hauptstraße stellt der LSBG insgesamt zehn zusätzliche Fahrradbügel auf und macht das Parken einfacher – statt längs wird dann schräge geparkt – ohne dass Plätze wegfallen. Die Haltestellen Studio Hamburg werden in beiden Richtungen umgebaut. Die Arbeiten beginnen am 24. April und werden zirka acht Wochen dauern. Zur Vorbereitung müssen an den Haltestellen insgesamt sieben Bäume gefällt werden. Das soll in der Kalenderwoche 06 geschehen – je nachdem, wie das Wetter es zulässt. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden vier neue Bäume beim Studio Hamburg und fünf neue Bäume am Schiffbeker Weg und gepflanzt. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige