Namensvorschlag für Mehrzweckhalle

Anzeige
Rahlstedt. Der Bau der neuen Mehrzweckhalle ist ein Ereignis für Rahlstedt. Mittlerweile neigt er sich mit neuem Dach und weit fortgeschrittenen Innenausbau seinem Ende zu. Fehlt nur noch der Name. Vor einigen Wochen gab es einen öffentlichen Aufruf zur Namensfindung. Rund 30 Namen wurden damals auf einer Internetseite des Gymnasiums Rahlstedt vorgeschlagen - sie reichten alphabetisch geordnet, und mehr oder weniger begründet. von der Bunge-Halle des Gymnasiums Rahlstedt , über eine Loki Schmidt-Halle bis hin zur Zeiss-Halle. Kürzlich entschied nun die Schulkonferenz (Schuko) des Gymnasiums Rahlstedt, das, das Recht auf die Benennung der Mehrzweckhalle hat, über die Vorschläge. Grundlage der Entscheidung waren sämtliche Vorschläge, die aus dem Stadtteil und aus der Schule gekommen waren. Die „Schuko“, die sich aus Schülern, Eltern, Lehrkräfte und nicht pädagogisches Personal zusammen setzt. entschied sich schließlich nach längerer Diskussion mit großer Mehrheit der für den Namen „FORUM Gymnasium Rahlstedt.“ Dieser Vorschlag geht nun an den Senat, der endgültig darüber entscheidet. Ab dem 27. Juni, dem geplanten Einweihungstermin ist dann die neue Mehrzweckhalle sicherlich nicht mehr „Namenlos“. (hbz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige