Neues aus dem Jenfeld-Haus

Anzeige
Roland Kaufmann ist Mitglied in der Band The Pyronix Foto: wb

Musik verbindet und hilft bei der Integration

Jenfeld Musik braucht keine Worte! Im Jenfeld-Haus wurde eine Musik-Werkstatt initiiert! Mit Unterstützung durch eine Zuwendung aus den flexiblen Flüchtlingsmitteln (sozialräumliche Hilfen) wird seit Ende Januar die Intention gelebt, dass es mit Spaß am gemeinsamen Musizieren die Integration von Neuankömmlingen zu fördern gilt. Denn Musik verbindet – Flüchtlinge die in unserem Stadtteil leben, sind eingeladen, sich im Jenfeld-Haus zu treffen, um Musik zu machen. Solch ein Angebot kann jedoch ohne ehrenamtliches Engagement nicht zum Laufen gebracht werden. Elke Gäth (Leiterin der Kleiderkammer im Camp Jenfelder Moorpark) und Katrin Ebert haben gemeinsam mit Olaf Schweppe das Projekt vorbereitet. Sie haben sich gleichfalls Anregungen aus anderen Stadtteilen geholt. So waren sie zum Beispiel in Wilhelmsburg, wo das spannende Konzept der Weltkapelle gestartet worden ist. Mit dabei ist außerdem der Musiker Roland Kaufmann! In der Musikwerkstatt des Jenfeld-Hauses wird Wert darauf gelegt, dass gemeinsam gesungen wird, einige Lieder instrumental erarbeitet werden und dass insbesondere europäische Musik zu Gehör gebracht wird. Die ersten Zusammenkünfte hörten sich vielversprechend an... Olaf Schweppe

Jenfeld-Haus: Charlottenburger Straße 1, Telefon: 65 44 06 – 0, info@jenfeld-haus.de, weitere Infos: www.jenfeld-haus.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige