Norddeutschlands älteste Boygroup

Anzeige
Die Tüdelboys spielen im Atrium des Gymnasiums Rahlstedt Foto: wb
Rahlstedt Sie sind eigenen Angaben zufolge die „älteste Boygroup Norddeutschlands.“ Sie lesen, singen, blödeln und tüdeln. Wenn die „Tüdelboys“ mit ihrer musikalischen Lesung der etwas anderen Art auftreten, verspricht es ein lustiger, unterhaltsamer Abend zu werden. Der im Nachkriegs-Hamburg aufgewachsene Konrad Lorenz schrieb den Kiezbestseller „Rohrkrepierer“, „Dwarsläufer“ ist sein brandneues Werk. Als Marketing- und Werbeleiter großer Konzerne wie Warner Music verbrachte Jürgen Rau sein ganzes Berufsleben in der Musikbranche. In seinem Kultbuch „Hamburg, deine Perlen“ erzählt der Hamburger Jung seine Lieblingsdöntjes aus dem Backstage-Bereich. Komplett wird das Trio durch Goofie Frese. Es gibt kaum einen Hamburger Gassenhauer, den der Vollblutmusiker nicht „drauf hat“! Am kommenden Freitag ist das Trio bei den Rahlstedter Kulturwochen. (wb)

Freitag, 25. September, 19 Uhr, im Atrium des Gymnasiums Rahlstedt, Scharbeutzer Straße 36 (Zugang Heestweg). Eintritt: 8 Euro. Weitere Infos: www.schallundrau.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige