Olaf Beber ist neuer Leiter des Amtes Siek

Anzeige
Olaf Beber (r.) ist Nachfolger von Ortwin Jahnke als Leiter des Amtes Siek Foto:güb
Siek. Für Ortwin Jahnke hatte am Donnerstag vergangener Woche im Amt Siek, der Ruhestand begonnen. Nach 19 Jahren als Amtsvorsteher im Amt Siek trat Ortwin Jahnke von der öffentlichen Bühne ab. „Ich habe immer gesagt, spätestens mit 70 ist Schluss“, so der Kommentar von ihm zu seinem Entschluss. Im Mai hat er seinen 70. Geburtstag gefeiert und danach hat er seine Ankündigung wahr gemacht. Sein Nachfolger ist Olaf Berber. Der Amtsausschuss des Amtes Siek wählte an diesem Donnerstag auf seiner Sitzung im Amt Siek den früheren Bürgermeister der Gemeinde Brunsbek mit großer Mehrheit zum neuen Amtsvorsteher des Amtes Siek, zu dem die fünf Gemeinden Stapelfeld, Braak, Siek, Hoisdorf und Brunsbek, die vor den Toren Rahlstedts liegen, gehören.


Zwei Jahrzehnte im Amt

Ortwin Jahnke hat die Geschicke des Amtes Siek in den vergangenen fast zwei Jahrzehnten mit großer Umsicht und mit glücklicher Hand gelenkt. Besonders die Finanzen des Amtes waren für ihn ein wichtiges Kriterium, dem er seine ganze Kraft widmete. Für ihn war die Bürgernähe der Amtsverwaltung ebenso eine wichtige Angelegenheit. Er hat dafür gesorgt, dass das Amt Siek eines der ersten Bürgerbüros in Schleswig-Holstein eingerichtet hat. „Wir haben im Amt Siek Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und eine mit modernster Technik ausgerüstete Verwaltung, die auch in Zukunft den Bürgern einen optimalen Service bieten kann“, sagte der scheidende Amtsvorsteher mit Blick auf die Zeit, die im Amt ohne ihn gemeistert werden muss.

Tradition geht weiter

„Ich werde die Tradition in der Amtsführung fortsetzen. Es ist mir wichtig, dass die fünf Gemeinden des Amtes Siek trotz manchmal unterschiedlicher gemeindlicher Interessen gemeinsam zusammenstehen, wenn es um die Dinge geht, die das Amt Siek betreffen“, erklärte der neue Amtsleiter. „Wenn ich ganz ehrlich bin, dann ist mit der Wahl zum Amtsvorsteher für mich ein Wunschtraum in Erfüllung gegangen“, sagte nicht ohne Stolz Olaf Beber. „Ich bin auch beruflich als Verwaltungsfachmann tätig. Da ist es für mich natürlich eine willkommene Aufgabe, als ehrenamtlicher Leiter des Amtes Siek anzutreten“, fügte er hinzu.

Abschiedsfeier

„Als Bürgermeister von Braak und als Amtschef in Siek werden mir in Zukunft zwei wichtige Aufgaben fehlen, die meinen Lebensrhythmus bestimmt haben. Das neue Leben im Ruhestand werde ich aber genauso meistern, wie ich in der Kommunalpolitik alle Hürden mit Weitsicht und der notwendigen Portion Ruhe übersprungen habe“, sagte Ortwin Jahnke bei seiner Abschiedsfeier, zu der die Mitarbeiter des Amtes Siek und die Mitglieder des Amtsausschusses gekommen waren. Die Leitende Verwaltungschef des Amtes Siek. Jürgen Hettwer nutzte die Gelegenheit, um in einer Rede bei der Abschiedsfeier noch einmal die Leistung von Ortwin Jahnke zu würdigen. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige