Open-Air-Kino gefiel den Meiendorfern

Anzeige
Die beiden Meiendorferinnen Annette Schöne (41) und Antje Wulf (44) fühlten sich wie bei einem Festival. Sie hatten sich auch dementsprechend ausgerüstet. Foto: Bätz

Wiederholung gewünscht

Meiendorf. Freitagabend im Einkaufstreffpunkt Spitzbergenweg. Zum ersten Open-Air Kino strömen die Meiendorfer herbei. Vielleicht liegt es am guten Wetter, oder an der guten Filmauswahl („Ziemlich beste Freunde“), jedenfalls können die Veranstalter von der Interessengemeinschaft Einkaufstreffpunkt Spitzbergenweg / SAGA Meiendorf zufrieden sein. V
Mit der Idee haben sie den Meiendorfer Geschmack getroffen, denn rund 450 ältere und junge Filmfans pilgerten zur weißen Leinwand, die man am Eingang des EKT aufgespannt hatte. Das WochenBlatt befragte einige Meiendorfer, was sie von der Idee „Freiluft-Kino halten. Hier einige Antworten:
Rentnerin Gunda Wütschner (68): „Ich wohne seit 28 Jahren in Meiendorf. Als ich das erste Mal davon hörte, dachte ich, toll, super endlich keine weiten Wege und endlich Kultur vor der Haustür. Ich bin heute hier und alles passt, das Wetter, der Film. Ich kenne ihn noch nicht, aber Freunde haben ihn empfohlen. Solche Veranstaltungen sollte es öfter geben.“
Antje Wulf (44): „ Super, endlich ist auch in Meiendorf was los. Man muss nicht extra in die Innenstadt. Ich schwärme für Freiluft-Kino. Weiter so bitte!“ (hbz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige