Orkan "Xaver": Jobcenter in Hamburg geschlossen

Anzeige

Jobcenter team.arbeit cancelt Sprechstunde. Ausschuss-Sitzung im Rathaus abgesagt

Sturmtief "Xaver" sorgt dafür, dass zahlreiche Veranstaltungen in Hamburg ausfallen. Auch im Rathaus wurde die Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses der Bürgerschaft abgesagt. Die Jobcenter bleiben geschlossen.

An 16 Standorten ist das "Jobcenter team.arbeit" für rund 183.000 Menschen Ansprechpartner, die in insgesamt 102.000 Haushalten Unterstützung zum Leben nach Sozialhilfegesetzbuch II bekommen. Wegen der Warnung vor dem Sturmtief „Xaver“ bleiben die Anlaufstellen des Jobcenters am Donnerstag, den 5. Dezember, nachmittags geschlossen.

Der Deutsche Wetterdienst hat angekündigt, dass der Orkan voraussichtlich am Nachmittag Hamburg erreichen wird, der Höhepunkt der Windgeschwindigkeiten ist für den heutigen Abend vorhergesagt. Die Feuerwehr rät, während des erwarteten Unwetters zu Hause zu bleiben. Jobcenter team.arbeit.hamburg teilte mit, daher würde die heutige Spätsprechstunde ausfallen. "Kundinnen und Kunden, die die Öffnungszeiten für Berufstätige in den Standorten nutzen möchten, werden gebeten, ihren Besuch auf die nächste Woche zu verschieben."

Ob diese Anordnung auch noch auf Freitag, den 6.Dezember ausgedehnt werden muss, werde am Freitagmorgen unter Berücksichtigung der dann aktuellen Lage entschieden.

Friedhelm Siepe, Geschäftsführer Jobcenter team.arbeit.hamburg: „Wir tragen Verantwortung unseren Kundinnen und Kunden ebenso unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenüber. Wir nehmen die Unwetterwarnungen sehr ernst und möchten unseren Kunden wie Mitarbeitern die Möglichkeit geben, bereits mittags sicher nach Hause zu fahren.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige