Park-Umbau geht weiter

Anzeige
Der Hohenhorster Park wird schön gemacht Visualisierung: Kontor Freiraumplanung

Streetballfeld, neue Wege und ein Rodelhügel: Das entsteht im Hohenhorster Park

Hohenhorst Die Bauarbeiten im Hohenhorster Park nördlich der Schöneberger Straße haben begonnen. Zunächst wird der alte Bolzplatz in eine Spiel- und Aktionsfläche mit Kleinspielfeld und Streetballfeld umgestaltet. Die Fläche wird künftig vom Haus der Jugend aus zu erreichen sein. Anschließend „arbeiten“ sich die Parkgestalter nach und nach von Norden nach Süden vor. Sie schaffen einen Eingang an der Köpenicker Straße, den Rodelhügel mit Aussichtspunkt und Streuobstwiese und den sogenannten „Blauen Garten“ am Parkzugang neben dem Einkaufszentrum Berliner Platz. Auch die Parkwege werden saniert. Die Arbeiten werden nach Angaben des Bezirksamts wohl bis Anfang November andauern. Während der Bauzeit kommt es zu Behinderungen. Einzelne Wege und Parkbereiche können vorübergehend nur eingeschränkt genutzt werden. Ausweichstrecken werden, wenn nötig, ausgeschildert. Die Umgestaltung des Parks ist ein Projekt der Integrierten Stadtteilentwicklung (RISE) in Hohenhorst. Die Kosten liegen bei 1,7 Millionen Euro. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige