Philharmonie Quartett Berlin am CPG

Anzeige
Johann, Joshua, Rammah und Quint hat das kleine Konzert absolut gefallenFoto: kg

Applaus nach vier Sätzen

Hamburg. Johann, Joshua, Rammah und Quint hat es gut gefallen, das kleine Konzert des Philharmonie Quartetts aus Berlin. Klatschen darf man erst nach vier Sätzen haben die Schüler der fünften Klasse an diesem Vormittag gelernt. Durch eine Kooperation mit dem Sasel-Haus konnten die musikbegeisterten Jugendlichen die vier Profis in der Aula der Schule hören und sogar selber anmoderieren. Am Charlotte Paulsen Gymnasium gibt eine Gruppe von 15 Schülern, die eine Ausbildung zu Projektassistenten gemacht hat und sich bei kulturellen Veranstaltungen um die Technik, Fotos und Moderation kümmert. Musiklehrerin Regine Fiebig, die am CPG die Leitung des Orchesters und der Big Band hat, freut sich immer wieder über die gute Zusammenarbeit zwischen ihrer Schule und dem Sasel-Haus, das in diesem Fall einerseits den Kindern die Möglichkeit gegeben hat vor Ort ihr Können als Veranstaltungsmanager zu zeigen und die Philharmoniker am nächsten Morgen auch gleich noch nach Wandsbek geschickt hat. „Ein klasse Konzert“. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige