Radeln trainieren

Anzeige
Leon (6), Melissa (7), Till (6), Lynn (10) und Emma (10) hat der Fahrradparcours gefallen. Sie sind mit jeder Runde sicherer geworden Foto: kg

Übungsparcours zeigte, wie wichtig Übung ist

Farmsen Fahrradfahren, das kann doch jeder? Falsch gedacht, denn viele Kinder sind heute unsicher auf dem Rad und auch immer mehr Erwachsene trauen sich nicht auf zwei Rädern in den Straßenverkehr.
„Es passieren immer häufiger Unfälle auf der Straße, bei denen auch Radfahrer zu Schaden kommen“, erklärt Torsten Fischer von der Hamburger Verkehrswacht, der knapp 20 Jahre lang als Verkehrslehrer an Schulen unterwegs war. Heute ist er Koordinator für Fahrradparcours, die in den Bezirken als Trainingsfläche aufgebaut und von den Mitarbeitern der Verkehrswacht betreut werden. Eine dieser Stationen war vor kurzem bei der Mietergenossenschaft Farmsen (mgf) aufgebaut, die schon seit Monaten Fahrrad-Spenden für die Flüchtlingsunterkunft in der August-Krogmann-Straße sammelt. „Am meisten hapert es bei der Motorik“, erklärt Torsten Fischer die aktuelle Situation bei den Fahrradanfängern. Kinder hätten heute in allen Bereichen zu wenig Bewegung und würden oft von den Eltern im Auto zur Schule gebracht werden, anstatt die kurze Strecke per Rad zu meistern. Der Parcours in Farmsen imitierte sowohl unebene Radwege und Bordsteinkanten, sowie andere Hindernisse und Kurven, die beim Fahren auftauchen könnten.
Beim Fahrradkauf sollte nach Möglichkeit nicht auf jeden Cent geachtet werden, denn gerade die Sicherheit müsse bei der Wahl an erster Stelle stehen. „Selbstverständlich brauchen Kinder dann auch noch einen gut sitzenden Helm“. Neben der Trainingsfläche die auf dem Parkplatz vor der Genossenschaft aufgebaut war, gab es einen Fahrradcheck mit kostenloser Reparatur und die Möglichkeit einer Fahrradkodierung, um bei Diebstahl das Rad anhand seiner eingravierten Nummer schneller wiederzufinden. Uwe Jentz, der Vorsitzende der mgf hatte für den Fahrradparcours mit mehr Besuchern gerechnet, war insgesamt aber mit der Veranstaltung zufrieden. Sein Service für die Mieter: Bewohner der Genossenschaftswohnungen können insgesamt vier E-Bikes tageweise kostenlos ausleihen. (kg)

Tipps zur Fahrradsicherheit: Fahrräder nicht auf Zuwachs kaufen, nicht an der Sicherheit beim Rad sparen, Radtouren mit den Kindern unternehmen, um sie für
den Straßenverkehr fit zu machen, nie ohne Helm, Licht und Bremsen müssen vor der Fahrt überprüft werden, gerade im Winter helle Kleidung tragen, Fahrrad-codierung hilft bei Diebstahl.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige