Rahlstedt auf der igs

Anzeige
Aylin, Frederike, Carla, Solistinnen beim Chor Gy Meiendorf, singen auf der igs Foto: rdm

Kulturverein präsentierte den Stadtteil

Von Reinhard Meyer
Rahlstedt. „In Rahlstedt ist was los“ – mit einem fünfstündigen abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm auf der Hauptbühne Süd der International Gartenausstellung (igs) in Hamburg-Wilhelmsburg machten Rahlstedter Kulturgruppen auch diesen Besuchern klar, dass in Rahlstedt kulturell immer „was los“ ist. Zu Beginn das Tanzstück „Grow“ – Wach-sen – einer vierten Klasse der Schule Rahlstedter Höhe. Mit tänzerischen Mitteln wurde das Wachsen der Blumen auf der igs dargestellt und dann tänzerisch- poetisch ein Bezug zum Wachsen der Kinder angedeutet.
Singfreude als sprühende Lebensfreude - der Schulchor begeisterte die Zuhörer bis zum Mitsingen hin, mit eigenkomponierten Liedern von Musiklehrer Oliver Ehmsen, mit Liedern von Rolf Zuckowski. Der Mittelstufenchor des Gymnasiums Meiendorf unter der Leitung von Irmgard Jansen zeigte mit seinen Darbietungen, dass er musikalisch in der Welt der Musicals zuhause ist – auch mit solistischen Vorträgen. Fast 40 junge Musiker, Trompeten, Posaunen, Saxophone, Klarinetten, Querflöten – die Konzertband des Gymnasiums Meiendorf mit der Bandleaderin Tanja Weniger beeindruckte mit sauberer instrumentaler Tonbildung, präzisem Rhythmus, stimmigem Bigband-sound. Ob Jazz, Pop, Rock oder Latin - ein Ohrenschmaus für die Zuhörer. „Hoch auf dem gelben Wagen“ - der Germania Chor demonstrierte den igs Zuhörern, dass die Pflege des deutschen Volksliedes auch zum Kulturleben Rahlstedts gehört.
Die entspannt-fröhlichen igs-Besucher forderten immer wieder Zugaben.

Ein Stadtteil in Aktion

Rahlstedter Kulturgruppen auf der igs 2013? Auf der Jahreshauptversammlung 2012 des Rahlstedter Kulturvereins kam aus den Reihen der Mitglieder der Vorschlag, der Stadtteil Rahlstedt möge sich mit seiner Kulturszene auf der Hamburger igs vorstellen. Der Vorstand griff diese Anregung auf. Heide-Marie Seubert, Vorsitzende, warb mit außerordentlichem Engagement in Rahlstedt um Unterstützung für dies Vorhaben. 15 Kulturgruppen sagten zu. Rahlstedt
ist der einzige Hamburger Stadtteil mit kultureller Präsenz
auf der igs.
Die igs Veranstaltungsleitung war so erfreut über diese Bereitschaft, dass sie mit dem Rahlstedter Kulturverein sechs fünfstündige Auftritte
auf der größten Bühne –Hauptbühne Süd- vereinbarte. Für alle Rahlstedter Sänger,
Musiker, Tänzer sind die Auftritte auf vor dem Forum der Internationalen Gartenschau 2013 eine große Erfahrung. Und alle freuen sich, Rahlstedt auf dieser großen Bühne vor so vielen Hamburg-Besuchern vertreten zu dürfen. Eine Besuchergruppe aus der Parkresidenz Rahlstedt legte ihre Fahrt zur igs auf den Rahlstedter Konzerttag, um ihren geliebten Chor Germania zu hören. Für alle interessierten Rahlstedter: Die nächsten Kulturprogramme des Rahlstedter Kulturvereins auf der igs – jeweils der erste Dienstag des Monats, also am 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober von 11 Uhr bis 16 Uhr.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige