„Reformator Amber Ale“: Kirche braut Bier

Wann? 18.05.2017

Wo? Stephanstr. 117, Stephanstraße 117, 22047 Hamburg DE
Anzeige
Susanne und Christian Wolff werden den Braukurs fachmännisch anleiten Foto: Wolff
Hamburg: Stephanstr. 117 |

Wandsbeker Gemeinde St. Stephan veranstaltet einen Braukurs zum 500. Reformationsjubiläum

Von Stefanie Hörmann
Wandsbek
Der Reformator Martin Luther wusste einen guten Tropfen zu schätzen, von ihm stammt der Ausspruch: „Wer kein Bier hat, hat nicht zu trinken!“ Getreu diesem Motto werden Gemeindemitglieder an St. Stephan im Jubiläumsjahr gemeinsam ein leckeres, individuelles Bier brauen, das diesen Namen verdient und nicht wie die fast identischen Industriebiere schmeckt.

Info-Abend am 18. Mai

Das Kirchenprojekt mag ungewöhnlich scheinen, passt aber zum geselligen und sinnenfreudigen Reformator. Ein Braukurs für die Gemeinde, angeleitet von zwei Experten, die bereits ihr Können gezeigt haben: „Susanne Wolff singt bei mir im Chor und versorgt die Chorfeste immer mit diversen Spezereien aus der eigenen Hobbybrauküche“, verrät Kantor Kai Dittman, „zusammen mit ihrem Mann überlegen wir schon seit 2015, wann ein geeigneter Zeitpunkt für ein Brauevent wäre. Neulich in geselliger Runde kam dann eins zum anderen: Frage: 500 Jahre Reformation – Luther – Bier? Antwort: Braukurs – Reformator – Anstich um Erntedank!“ Die Idee für das Projekt war geboren. Jetzt gilt es, Gemeindemitglieder zu finden, die bei dem Braukurs mitmachen möchten. Ziel ist, mit einfachen Mitteln und üblichen Haushaltsgeräten ein obergäriges Bier herzustellen. Natürlich kommt auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz. Am Donnerstag (18. Mai) findet ein Informationstermin im Gemeindesaal statt, bei dem die angehenden Hobby-Brauer erfahren, was am Brautag und am Abfülltag zu tun ist, welche Kosten umgelegt werden müssen und wie genau das Bier gebraut wird.

„Reformator Amber Ale“

Fest steht bereits der Name der kulinarischen Köstlichkeit: „Reformator Amber Ale“. Wer jetzt glaubt, das Projekt von St. Stephan sei völlig exotisch, liegt daneben: In Niedersachsen gibt es Luthercreme-Torte, in Wittenberg wird Lutherkeks verkauft und an St. Stephan eben Reformator-Bier gebraut. Martin Luther wäre von der Idee bestimmt begeistert gewesen.

Info-Abend zum Braukurs: Donnerstag, 18. Mai, 19-20 Uhr, im Gemeindesaal, Stephanstraße 117, Anmeldung per Mail unter musik@st-stephan-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige