Reich mir die Hand, mein Leben

Anzeige
Das Ahoi Oboen Trio konzertiert in der St. Stephan-Kirche. Foto: hfr

Ahoi OboenTrio spielt Kammermusik

Wandsbek. Zu dem Konzert mit dem Hamburger Ahoi Oboen Trio lädt die Wandsbek-Gartenstadt Kirchengemeinde in die St. Stephan-Kirche ein. Kammermusik hat für die Ohren eine reinigende, wohltuende Wirkung. Sowohl für die Spielenden als auch für die Hörenden. Kammermusik funktioniert nur, wenn alle Ohren weit geöffnet sind, wenn eine Interaktion zwischen den Musikern stattfinden kann und wenn aufeinander gehört wird. Das ist eine Besonderheit, die in größeren Ensembles nicht so leicht funktionieren kann. Katharina Apel-Scholl, Arne Gruetzmacher (Oboen) und Olaf Schweppe am Englischhorn suchen eben genau diesen Ausgleich. Die Konzentration auf nur drei Stimmen. Es gibt ein umfangreiches Repertoire für diese nicht umfassend bekannte Besetzung und die drei studierten Musiker haben sich einige besonders schöne herausgesucht. Darunter befinden sich Werke von Georg Philipp Telemann, Ludwig van Beethoven, Thema und Variationen „Reich mir die Hand mein Leben“, Joseph Haydn, Felix Mendelssohn Bartholdy und Joachim Schweppe, aber auch weniger bekannter Komponisten wie James Hook, Auguste-Georges- Gustave Vogt und Joseph Triebensee. (kg)

Sonntag 30.9., 17 Uhr, Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Stephan Wandsbek-Gartenstadt, Stephanstr. 117,
Tel.: 6969 1283, Eintritt frei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige