Revolverhelden ermöglichen Musikprojekt

Anzeige
Die Hamburger Band Revolverheld unterstützt das Musik-projekt MuKiDu im SOS-Familienzentrum Foto: kg

Band ist Pate im SOS-Familienzentrum Dulsberg und spendete 15.500 Euro. Im September geht es los

Von Karen Grell
Dulsberg
Musikunterricht für alle Kinder, unabhängig von Geldbeutel, Herkunft und Bildung – das macht die Band Revolverheld im SOS-Familienzentrum Dulsberg jetzt möglich. Mit dem Projekt „Musik-Kinder-Dulsberg“, kurz MuKiDu genannt, ermöglicht die Rockband, deren Mitglieder alle in Hamburg leben, Musikunterricht für Kinder aus Dulsberg, die es sich sonst nur schwer leisten könnten.

Start im September


Für den Start im September werden jetzt noch die passenden Musiklehrer und auch gern noch Instrumente gesucht. „Egal, ob Blockflöte, Gitarre, Rasseln oder sogar Keyboards, wir können jedes Instrument, das noch in einem guten Zustand ist, gebrauchen“, so Stefan Woywode, der stellvertretende Einrichtungsleiter. „Beim Musizieren erlernen die Kinder das soziale Miteinander und aufeinander zu achten“, erklärt Woywode.
Seit über einem Jahr ist die Band Revolverheld nun schon Botschafter für das SOS-Familienzentrum auf dem Dulsberg und das nicht ohne Hintergrund: „Wir haben alle durch unsere Eltern die Möglichkeit bekommen, uns an Instrumenten auszuprobieren und auch professionellen Unterricht zu nehmen“, erklärt Sänger Johannes Strate seine Motivation, auch anderen Kindern jetzt zu helfen. Ob auf Konzerten, durch den Verkauf privater Fotografien oder beim Promispecial Quizduell, die vier Bandmitglieder lassen keine Gelegenheit aus, um das SOS-Kinderdorf finanziell zu unterstützen. „Ich bin in Worpswede aufgewachsen und hatte dort selber einen guten Freund, der in einem der SOS-Kinderdörfer lebte“, erklärt Strate.
Als das Familienzentrum im vergangenen Jahr in Dulsberg eröffnete, überlegten
die Bandmitglieder daher nicht lange und entschlossen sich, den Aufbau des Angebots von Beginn an mit zu unterstützen: „Dadurch, dass wir hier vor Ort sind, bekommen wir die Entwicklung hautnah mit und können uns persönlich davon überzeugen, dass wir dort helfen können, wo unsere Unterstützung gebraucht wird“. Mit der 15.500 Euro Spende der Revolverhelden kann das Musikprojekt MuKiDu im September nun an den Start gehen. „Wir wollen Kindern dasselbe Glück ermöglichen, das wir auch hatten“, so der Schlagzeuger der Band, Jakob Sinn, denn „Musik ist immer etwas Positives“.

SOS-Familienzentrum Dulsberg, Telefon: 6920765020, Elsässer Straße 27 a,
www.sos-hv-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige