Richtfest für Demenz-WG in Rahlstedt

Anzeige
Die Zimmerleute in ihrer traditionellen Kluft beim Trinkspruch auf den Bau Foto: rdm

An der Greifenberger Straße entsteht ein Haus mit zehn Zimmern

Von Reinhard Meyer
Rahlstedt
„Das war ein schönes Richtfest“, so Claudia L., die mit ihrem Vater im Rollstuhl zur großen Zahl der Besucher gehörte, die sich für ihren Angehörigen einen Platz in der zukünftigen Demenz-Wohngemeinschaft wünschen. „Zersplittert sei dies Glas im Grund, geweiht sei dieses Haus zur Stund“, so lautete der Richtspruch der Zimmerleute. Pastorin Anke Cassens-Neumann für den Kirchengemeindeverband Rahlstedt erinnerte an Frieda Schilling. Sie hatte in den achtziger Jahren, hochbetagt, dem Kirchenverband eine namhafte Summe vermacht – zur Förderung eines Projektes für alte Menschen. Die bis jetzt aufgelaufene Summe von 600.000 Euro stellt einen wesentlichen Teil der Baukosten von anderthalb Millionen Euro dar. Martina Pleyer, Vorstand der Martha-Stiftung, wünschte sich nach dem zügigen Bauverlauf eine fristgerechte Einweihung der Anlage für Februar 2017. Für den Oktober kündigte sie einen Gesprächsabend mit Nachbarn, Mitarbeitern und Interessierten an. Der Kirchengemeindeverband Rahlstedt und die Martha-Stiftung werden die Demenz-Wohngemeinschaft betreiben. Zur Anlage an der Greifenberger Straße gehören zehn Einzelzimmer je 21 Quadratmeter, großzügige Gemeinschaftsräume wie Küche, Ess- und Wohnraum. Zwischen den Bewohnern soll sich ein familienähnliches Zusammenleben entwickeln. „Aufnahmevoraussetzungen sind eine diagnostizierte Demenz und Gruppenfähigkeit“, so Wolfgang Jansen vom Ev. Diakoniezentrum Rahlstedt. Kosten: Etwa 320 Euro Kaltmiete. Bisher sind 30 Bewerbungen eingegangen. Die Wohnanlage an der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche ist die erste für an Demenz Erkrankte in Rahlstedt und Umgebung. „In der Mitte der Gesellschaft bleiben“ ist das Leitbild. „Die Kita Kamminer Straße wünscht sich gemeinsame Aktivitäten“, freut sich Martina Pleyer.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige