Sanierung beginnt

Anzeige
Am Montag beginnt die Sanierung des zweiten Abschnitts der Scharbeutzer Straße Foto: rg

Neue Fahrbahn und Radfahrstreifen für die Scharbeutzer Straße

Von Rainer Glitz
Rahlstedt
Vom kommenden Montag an wird die Scharbeutzer Straße auf dem etwa 900 Meter langen Abschnitt zwischen Bargteheider Straße und Rahlstedter Weg saniert und umgebaut. Aktuell laufen bereits vorbereitende Leitungsarbeiten. Nach Informationen des Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Ole Thorben Buschhüter erfolgen die Arbeiten in drei Bauabschnitten. Bis Ende Mai 2016 wird der Kreuzungsbereich Rahlstedter Weg / Scharbeutzer Straße einschließlich der Einmündung Bullskamp umgebaut. Der Rahlstedter Weg zwischen Scharbeutzer Straße und östlich der Einmündung Bullskamp ist solange in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die MetroBus-Linie 27 wird über die Scharbeutzer Straße und die Bargteheider Straße umgeleitet und bedient die dortigen Bushaltestellen.

21 Bäume fallen, 27 kommen neu


Nach dem Pfingst-Wochenende beginnen die Straßenbauarbeiten in der Scharbeutzer Straße zwischen Boltenhagener Straße und Rahlstedter Weg. Auch hier gibt es entsprechende Umleitungen. Von Mitte August bis Mitte November 2016 schließt dann der Umbau im Abschnitt zwischen Bargteheider Straße und Boltenhagener Straße an. Während der Arbeiten wird der Verkehr als Einbahnstraße in Richtung Farmsen aufrechterhalten. Saniert werden auch die Radwege. Die Bushaltestellen werden vergrößert und barrierefrei umgebaut. 21 Straßenbäume sollen gefällt werden, dafür werden 27 neue gepflanzt.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige