Schneller fertig

Anzeige
Am 18. September sollen die Bauarbeiten an der Meiendorfer Straße beendet sein Foto: rg

Meiendorfer Straße wieder für Verkehr freigegeben

Meiendorf Beide Fahrspuren sind bereits fertig asphaltiert, die neuen roten Radwege stadteinwärts schon in Betrieb. Allein die Fußwege der Meiendorfer Straße Richtung Ahrensburg sind noch in Arbeit, überall stehen noch Paletten mit Steinen und Gehwegplatten. Der Kreisel hat bereits eine neue Beleuchtung und Autofahrer dürfen wieder in den Spitzbergenweg abbiegen. Das Ende der Arbeiten an der ehemaligen B 75 ist absehbar.
Die zunächst vorgesehene Vollsperrung der Meiendorfer Straße an einem Wochenende ist auch nicht mehr erforderlich, wie die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation mitteilte: Am 18. September wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Dann endet auch die häufig überlastete Umleitung stadteinwärts über Hellmesbergerweg, Nordlandweg, Jesselallee und Saseler Straße. Auch die Busse fahren dann wieder wie gewohnt.
„Das sind gute Nachrichten für Meiendorf, sowohl für die Geschäftsleute im Ortskern, als auch für die Anwohner an der Umleitungsstrecke“, sagte der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter. Es habe eine Firma den Zuschlag erhalten, die sich als leistungsfähig erwiesen habe und die Bauarbeiten zum Wohle aller schneller als geplant zum Abschluss bringen wird. „Nach Abschluss der Bauarbeiten dürfen wir uns über eine sanierte Fahrbahn freuen, ebenso über breitere und erstmals anständig befestigte Geh- und Radwege und zusätzliche Bäume und Parkstände“, so Buschhüter weiter. Durch den Neubau der Meiendorfer Straße werde der Verkehrsraum vor Ort besser strukturiert. Dies komme sowohl der Attraktivität des Ortskerns als auch der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs zugute. Die Arbeiten hatten im März begonnen. Viele Geschäftsleute klagten über ausbleibende Kundschaft. Die Einbahnstraßenregelung und das Linksabbiegeverbot an der Saseler Straße führten dazu, dass Anwohner Umwege fahren mussten. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige